Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Medienportal Aktuelle News Schweiz      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Impressum
Heute ist der 28.04.2017 | 14:03        Aktuelle News Schweiz
Weather Report
  NEWS
News Medienportal Start
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Medien der Schweiz
NEWS
Dienste
NEWS
News News erfassen
NEWS
News Vorteile & Preise
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Kontakt
NEWS
Presseportale
NEWS
News News.help.ch
NEWS
News Swiss-press.com
NEWS
News Produktenews.ch
NEWS
News Pressemappe.ch
   
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Geburtstag Robert Nünlist
Name Robert Nünlist
Geburtsdatum 17.02.1911
Infos Militär
  Robert Nünlist (* 17. Februar 1911 in Aarau; † 4. Dezember 1991 in Niedererlinsbach) war Oberst in der Schweizer Armee und von 1957 bis 1972 Kommandant der Päpstlichen Schweizergarde (Praefectus Helveticae Custodiae et Corporis Domini Nostri Papae).

Papst Pius XII. berief 1957 Oberst Nünlist zum Kommandanten der Schweizergarde. Zum Zeitpunkt seiner Ernennung zum Kommandanten war Nünlist in der Schweiz als Oberst im Generalstab Stabschef des 2. Armeekorps und auch Kommandant der Infanterieschulen und des Waffenplatzes Luzern. Der Kommandant der Päpstlichen Schweizergarde übte damals zudem noch das Amt eines „Botschafters der Schweiz“ beim Heiligen Stuhl aus, da eine spezielle Botschaft für die Schweiz im Vatikanstaat noch nicht existierte.

Papst Pius XII. suchte eine aussenstehende Führungspersönlichkeit, weil sich im Päpstlichen Korps einige Probleme gezeigt hatten. Nünlist beseitigte konsequent diese „römischen Sitten“, die den Dienstbetrieb und die Aufgabenerfüllung behinderten. Er setzte sich für eine Verbesserung der Lebens- und Dienstbedingungen der Gardisten ein. Um mehr Kontinuität im Gardebetrieb zu erreichen, wurde der Zweijahresvertrag für Neueintretende eingeführt, deren Vereidigungen im Damasushof stattfanden.

Kommandant Nünlist musste in konfliktträchtigen Situationen harte und konsequente Entscheidungen treffen. Der Verein ehemaliger Päpstlicher Schweizergardisten zerstritt sich über die „Kommandoaffäre“, was zu einer vorübergehenden Aufsplitterung in zwei Verbände führte. Am 8. April 1959 erfolgte ein Attentat auf Nünlist durch einen Gardisten (andere Quellen sprechen von einem vorher durch den Kommandanten entlassenen Gardisten). Nünlist wurde verletzt, konnte aber seinen Dienst fortsetzen.
  
Land
Links » de.wikipedia.org/wiki/Robert_N%C3%BCnlist
  » Kindername Robert in Kindernamen.ch
  » Vorname Robert in vornamen.onlineregister.ch
  » Robert Nünlist auf Promigate.ch
 
Piktogramme   Robert Nünlist in Youtube.com
    Robert Nünlist in Facebook.com
    Robert Nünlist in Myspace.com
    Robert Nünlist in Flickr.com
    Robert Nünlist in Twitter.com
    Robert Nünlist in Google.com
 
powered by Promigate.ch
 
Alle Angaben ohne Gewähr
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 28.04.2017 
Anna Oxa
Ann-Margret Olsson
Barby Kelly
Camille Bloch
Christian Neureuther
Dario Hübner
Dominique de Buman
Doris de Agostini-Rossetti
Emil Ruh
Erhard Loretan
Ernest Albert Gérard Schneider
Gustav Kurt Beck
Hartmut Rohde
Heidrun Merk
Horst-Eberhard Richter
Howard Paul Donald
Ilary Blasi
James Monroe
Jay Leno
Jessica Alba
Jorge Garcia
Katharina Ursinus
Kim Gordon
Kirsten Lühmann
Kurt Friedrich Gödel
Louis Ruchonnet
Ludwig Eckes
Max Amling
Maxim Simin
Michael Walchhofer
Paul Guilfoyle
Paul Sacher
Penélope Cruz
Peter Reber
Saddam Hussein
Susanne Klatten
Thomas Jarzombek
Too Short
Willi Steul

Anzeigen