Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Medienportal Aktuelle News Schweiz      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Impressum
Heute ist der 21.08.2017 | 21:41        Aktuelle News Schweiz
Weather Report
  NEWS
News Medienportal Start
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Medien der Schweiz
NEWS
Dienste
NEWS
News News erfassen
NEWS
News Vorteile & Preise
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Kontakt
NEWS
Presseportale
NEWS
News News.help.ch
NEWS
News Swiss-press.com
NEWS
News Produktenews.ch
NEWS
News Pressemappe.ch
   
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Geburtstag Robert Nünlist
Name Robert Nünlist
Geburtsdatum 17.02.1911
Infos Militär
  Robert Nünlist (* 17. Februar 1911 in Aarau; † 4. Dezember 1991 in Niedererlinsbach) war Oberst in der Schweizer Armee und von 1957 bis 1972 Kommandant der Päpstlichen Schweizergarde (Praefectus Helveticae Custodiae et Corporis Domini Nostri Papae).

Papst Pius XII. berief 1957 Oberst Nünlist zum Kommandanten der Schweizergarde. Zum Zeitpunkt seiner Ernennung zum Kommandanten war Nünlist in der Schweiz als Oberst im Generalstab Stabschef des 2. Armeekorps und auch Kommandant der Infanterieschulen und des Waffenplatzes Luzern. Der Kommandant der Päpstlichen Schweizergarde übte damals zudem noch das Amt eines „Botschafters der Schweiz“ beim Heiligen Stuhl aus, da eine spezielle Botschaft für die Schweiz im Vatikanstaat noch nicht existierte.

Papst Pius XII. suchte eine aussenstehende Führungspersönlichkeit, weil sich im Päpstlichen Korps einige Probleme gezeigt hatten. Nünlist beseitigte konsequent diese „römischen Sitten“, die den Dienstbetrieb und die Aufgabenerfüllung behinderten. Er setzte sich für eine Verbesserung der Lebens- und Dienstbedingungen der Gardisten ein. Um mehr Kontinuität im Gardebetrieb zu erreichen, wurde der Zweijahresvertrag für Neueintretende eingeführt, deren Vereidigungen im Damasushof stattfanden.

Kommandant Nünlist musste in konfliktträchtigen Situationen harte und konsequente Entscheidungen treffen. Der Verein ehemaliger Päpstlicher Schweizergardisten zerstritt sich über die „Kommandoaffäre“, was zu einer vorübergehenden Aufsplitterung in zwei Verbände führte. Am 8. April 1959 erfolgte ein Attentat auf Nünlist durch einen Gardisten (andere Quellen sprechen von einem vorher durch den Kommandanten entlassenen Gardisten). Nünlist wurde verletzt, konnte aber seinen Dienst fortsetzen.
  
Land
Links » de.wikipedia.org/wiki/Robert_N%C3%BCnlist
  » Kindername Robert in Kindernamen.ch
  » Vorname Robert in vornamen.onlineregister.ch
  » Robert Nünlist auf Promigate.ch
 
Piktogramme   Robert Nünlist in Youtube.com
    Robert Nünlist in Facebook.com
    Robert Nünlist in Myspace.com
    Robert Nünlist in Flickr.com
    Robert Nünlist in Twitter.com
    Robert Nünlist in Google.com
 
powered by Promigate.ch
 
Alle Angaben ohne Gewähr
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 21.08.2017 
Alizée Jacotey
Andreas Gross
Antonio Benarrivo
Astrid Frohloff
Beat Anton Rüttimann
Budgie
Cody Kasch
Count Basie
Dorothea Steiner
Francisco Vallejo Pons
Francois Pinault
Hayden Panettiere
Jan Philipp Priebsch
Jana Stapelfeldt
Jared Staal
Judd Trump
Kenny Rogers
Kim Andersson
Kim Cattrall
Lukas Holliger
Margaret Rose Armstrong-Jones
Marlies Volkmer
Mohammed Ben Al-Hassan
Oliver Geissen
Oliver Kirch
Patrick Pierre Juvet
Regina Sackl
RJ Mitte
Robert Knox
Robert Lewandowski
Sergey Brin
Stefan Rütimann
Stephan Schröck
Stephen Hillenburg
Theodor Wirz von Rudenz
Thomas Hickersberger
Usain Bolt
Wilt Chamberlain
Youri Ziffzer

Anzeigen