Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Medienportal Aktuelle News Schweiz      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Impressum
Heute ist der 25.06.2018 | 04:13        Aktuelle News Schweiz
Weather Report
  NEWS
News Medienportal Start
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Medien der Schweiz
NEWS
Dienste
NEWS
News News erfassen
NEWS
News Vorteile & Preise
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Kontakt
NEWS
Presseportale
NEWS
News News.help.ch
NEWS
News Swiss-press.com
NEWS
News Produktenews.ch
NEWS
News Pressemappe.ch
   
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Geburtstag Anatoli Jewgenjewitsch Karpow
Name Anatoli Jewgenjewitsch Karpow
Geburtsdatum 23.05.1951
Infos Schachspieler
  Anatoli Jewgenjewitsch Karpow (* 23. Mai 1951 in Slatoust) ist ein russischer Schachgrossmeister und war von 1975 bis 1985 Schachweltmeister sowie von 1993 bis 1999 FIDE-Weltmeister. Karpow erlernte das Schachspiel im Alter von vier Jahren von seinem Vater, einem Ingenieur. Mit zehn Jahren war er bereits Meister von Slatoust, mit 12 wurde er erstmals nach Moskau eingeladen, um an einem Lehrgang der Sowjetischen Schachschule teilzunehmen.

Michail Botwinnik war zunächst von dem eher vorsichtigen Spiel des schmächtigen Jungen wenig beeindruckt, änderte dann aber seine Meinung, als er bemerkte, wie ernsthaft sich Karpow dem Schach widmete. Bereits Ende 1966 wurde er erstmals ins Ausland geschickt und gewann ein Turnier in Trinec. 1967 wurde er in Groningen Junioreneuropameister, vor Konkurrenten wie Jan Timman und András Adorján. 1969 gewann er die Jugendweltmeisterschaft in Stockholm.

Einen bedeutenden Erfolg erzielte er durch seinen mit Leonid Stein geteilten 1. Platz beim Aljechin-Gedenkturnier in Moskau 1971. Seine erste Schacholympiade spielte er 1972 in Skopje und erzielte dort mit 13 Punkten aus 15 Partien ein herausragendes Ergebnis. Als Jugendweltmeister war er vorqualifiziert für das Interzonenturnier in Leningrad 1973, das er punktgleich mit Viktor Kortschnoi gewann.
  
Quelle: Youtube.com  
  
Land RU
Links » de.wikipedia.org/wiki/Anatoli_Jewgenjewitsch_Karpow
  » Kindername Anatoli Jewgenjewitsch in Kindernamen.ch
  » Anatoli Jewgenjewitsch Karpow auf Promigate.ch
  » Anatoli Jewgenjewitsch Karpow auf Videos.ch
 
Piktogramme   Anatoli Jewgenjewitsch Karpow in Youtube.com
    Anatoli Jewgenjewitsch Karpow in Facebook.com
    Anatoli Jewgenjewitsch Karpow in Myspace.com
    Anatoli Jewgenjewitsch Karpow in Flickr.com
    Anatoli Jewgenjewitsch Karpow in Twitter.com
    Anatoli Jewgenjewitsch Karpow in Google.com
 
powered by Promigate.ch
 
Alle Angaben ohne Gewähr
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 25.06.2018 
Andreas Kunstein
Antoni Gaudí
Antonio Borghini
Arthur Maria Rabenalt
Barney Clark
Charlie Davies
Daniel Jensen
Friederike Kempner
Friedrich Kempf
George Michael
George Orwell
Greg Raymer
Hans-Joachim Abel
Harald Sicheritz
Ingeborg Bachmann
Ingrid Fischbach
June Lockhart
Karim Matmour
Kurt Schwertsik
Lilly Becker
Louis Mountbatten
Lutz Dombrowski
Madeleine Petrovic
Marieluise Beck
Markus Zemp
Michael Schlecht
Oscar Baumann
Peer Augustinski
Peter Möller
Robert Müller
Rolf Mützenich
Rudolf Braun
Rupert Wildt
Sharlely Kerssenberg Becker
Sidney Lumet
Simon Ammann
Thomas Hübener

Anzeigen