Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Medienportal Aktuelle News Schweiz      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Impressum
Heute ist der 20.07.2019 | 06:11        Aktuelle News Schweiz
Weather Report
  NEWS
News Medienportal Start
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Medien der Schweiz
NEWS
Dienste
NEWS
News News erfassen
NEWS
News Vorteile & Preise
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Kontakt
NEWS
Presseportale
NEWS
News News.help.ch
NEWS
News Swiss-press.com
NEWS
News Produktenews.ch
NEWS
News Pressemappe.ch
   
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Geburtstag Allegra Curtis
Name Allegra Curtis
Geburtsdatum 11.07.1966
Infos TV
  Allegra Camilla Curtis (* 11. Juli 1966 in Los Angeles) ist eine deutsch-US- amerikanische Schauspielerin.

Allegra Curtis ist eine Tochter des US-Schauspielers Tony Curtis und der österreichisch-deutschen Schauspielerin Christine Kaufmann, ebenso wie ihre zwei Jahre ältere Schwester Alexandra (* 1964). Sie ist die Halbschwester von Jamie Lee Curtis und Kelly Curtis aus Tony Curtis’ Ehe mit Janet Leigh sowie von Nicholas Curtis und Benjamin Curtis aus Tony Curtis’ Ehe mit Leslie Allen. Ihr Patenonkel ist Sir Roger Moore.

Nach der Scheidung der Eltern im Jahre 1967 lebten die beiden Kinder abwechselnd bei der Mutter in Deutschland und beim Vater in den USA. 1972 ließ Tony Curtis seine Töchter Alexandra und Allegra nach einem Besuch in London nicht nach Deutschland zurückkehren, sondern nahm sie mit in die USA. Dies wurde vor allem in der deutschen Presse als „Entführung“ gewertet; dennoch erwirkte Curtis in den USA das alleinige Sorgerecht für die Kinder.

Nach Tony Curtis’ Tod im Jahr 2010 führten seine Kinder mit seiner letzten Ehefrau einen erfolglosen Rechtsstreit um den Nachlass.

1982 wirkte Allegra Curtis in dem Film Das Gold der Liebe mit. Neben einigen weiteren Filmengagements arbeitete sie als Maskenbildnerin. 2002 trat sie im Rahmen der Karl-May-Spiele in Bad Segeberg in der Inszenierung von Im Tal des Todes auf. Außerdem war sie Gast in einigen Talkshows.

2011 erschien ihre Autobiografie unter dem Titel Ich und mein Vater.

Allegra Curtis hat ihren Lebensmittelpunkt auf Mallorca und arbeitet als Schmuckdesignerin, Moderatorin und Kolumnistin.

2011 war sie Teilnehmerin der VOX-Kochshow Das perfekte Promi-Dinner. Im Januar 2013 nimmt Allegra Curtis als Kandidatin an der Fernsehshow Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! teil.

Filmografie 1983: Das Gold der Liebe 1988: Killing Blue 1990: Guns 1996: Glück auf Raten 1996: L.A. Heat 1997: El Chicko – Der Verdacht 1997: Kabel und Liebe 1999: Flashback – Mörderische Ferien 2000: Internet Love 2002: Im Tal des Todes
  
Quelle: Youtube.com  
  
Land
Links » de.wikipedia.org/wiki/Allegra_Curtis
  » Kindername Allegra in Kindernamen.ch
  » Vorname Allegra in vornamen.onlineregister.ch
  » Allegra Curtis auf Promigate.com
  » Allegra Curtis auf Videos.ch
 
Piktogramme   Allegra Curtis in Youtube.com
    Allegra Curtis in Facebook.com
    Allegra Curtis in Myspace.com
    Allegra Curtis in Flickr.com
    Allegra Curtis in Twitter.com
    Allegra Curtis in Google.com
 
powered by Promigate.com
 
Alle Angaben ohne Gewähr
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 20.07.2019 
Andreas Krieger
Bernd Schneider
Bettina Kudla
Carlos Santana
Chris Cornell
Cosima Viola
Diana Rigg
Emil Baumgartner
Friedrich Marbach
Fritz Glarner
Georges Jaccottet
Gisele Bündchen
Gottlieb Bachmann
Heinz Kubsch
Jacques Delors
Johann Bernhard Fischer
Johann Ulrich Meyer
Josh Holloway
Julian Scheunemann
Kim Carnes
Kool G Rap
Lars Erik Bjørnsen
Lotte Ingrisch
Máximo González
Muse Watson
Natalie Wood
Nicole Prian
Otto Schily
Ove Verner Hansen
Paul Hubschmid
Remigius Kaufmann
Richard Billinger
Rocco Clein
Sarah Joelle Jahnel
Scout LaRue Willis
Shusaku Hosoyama
Stefan Rebmann
Tadeus Reichstein
Urs Schläfli
Uwe Johnson
Walter Biel

Anzeigen