Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Medienportal Aktuelle News Schweiz      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Impressum
Heute ist der 23.02.2018 | 15:45        Aktuelle News Schweiz
Weather Report
  NEWS
News Medienportal Start
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Medien der Schweiz
NEWS
Dienste
NEWS
News News erfassen
NEWS
News Vorteile & Preise
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Kontakt
NEWS
Presseportale
NEWS
News News.help.ch
NEWS
News Swiss-press.com
NEWS
News Produktenews.ch
NEWS
News Pressemappe.ch
   
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Geburtstag Jean Muir
Name Jean Muir
Geburtsdatum 13.02.1911
Infos Schauspieler
  Jean Muir Fullarton (* 13. Februar 1911 in Suffern, New York; † 23. Juli 1996 in Mesa, Arizona) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

1930 trat die Jean Muir erstmals am Broadway in ihrer Heimatstadt New York auf. Drei Jahre später unterzeichnete sie einen Vertrag bei Warner Brothers. Jedoch wurde die große Blondine nie eine bedeutende Schauspielerin in Hollywood, zwar spielte sie in Hauptrollen, aber meist in kleineren Produktionen. Eine der wenigen Ausnahmen bildete dabei Max Reinhardts Shakespeare-Verfilmung Ein Sommernachtstraum, in dem sie die Rolle der Helena spielte. Da man von dem Schauspiel von der Debütantin Olivia de Havilland in demselben Film äußerst angetan war, verlor Muir ihre Hauptrolle in Unter Piratenflagge an de Havilland. Wie viele andere Schauspielerinnen auch, zog man sie außerdem 1939 für die Rolle der Scarlett O'Hara in Vom Winde verweht in Betracht. Im selben Jahr war Muir eine der zahlreichen Schauspielerinnen, die für die Hauptrolle in der geplanten Verfilmung von Karl Gustav Vollmoellers Stück Das Mirakel durch Max Reinhardt gehandelt wurden. Das Projekt wurde einige Zeit später komplett eingestellt.

1938 ging Muir für einige Jahre zurück zum Theater und tourte unter anderem mit dem Group Theatre in Clifford Odets Golden Boy. Unzufrieden vom Karriereverlauf, war ihr letzter Film in Hollywood Liebesleid aus dem Jahr 1943. Nach diesem Film ging sie an den Broadway zurück. Während der McCarthy- Ära wurde Jean Muir 1950 auf die Schwarze Liste wegen angeblicher Sympathien für den Kommunismus gesetzt, was ihr unter anderem eine feste Rolle in einer Fernsehserie kostete. Muir verneinte die Vorwürfe stets. Mitte der 1950er- Jahre wurde sie zu einer Alkoholikerin, konnte aber ihre Abhängigkeit überwinden. Die Schauspielerin kehrte zurück auf die Bühne und hatte vereinzelte Fernsehauftritte. Jean Muir beendete ihre aktive Schauspielkarriere Mitte der 1960er-Jahre und war fortan bis zu ihrer Pensionierung 1976 Schauspiellehrerin am Stephens College in Columbia.
  
Land
Links » de.wikipedia.org/wiki/Jean_Muir
  » Kindername Jean in Kindernamen.ch
  » Vorname Jean in vornamen.onlineregister.ch
  » Jean Muir auf Promigate.ch
 
Piktogramme   Jean Muir in Youtube.com
    Jean Muir in Facebook.com
    Jean Muir in Myspace.com
    Jean Muir in Flickr.com
    Jean Muir in Twitter.com
    Jean Muir in Google.com
 
powered by Promigate.ch
 
Alle Angaben ohne Gewähr
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 23.02.2018 
André Stade
Andrea Sawatzki
Andreas Schockenhoff
Aziz Ansari
Barbara Bürer
Carsten Rüger
Cedrick Makiadi
César Ritz
Dakota Fanning
Emily Blunt
Erwin Kohlund
Hans Hollenstein
Hansheiri Dahinden
Herbert Wunsch
Hiroki Kato
Ignaz Kiechle
Ina Dietz
Inga Stöckel
Jakob Stämpfli
Johann August Sutter
Johann Peter
Johnny Winter
Kelly Macdonald
Kristina Šmigun-Vähi
Lars Klingbeil
Maria Vassilakou
Mariae Gloria von Thurn und Taxis
Marie-Josée Croze
Melanie Molitor
Michael Campbell
Michael Dell
Mirco Bergamasco
Nikola Lutz
Patricia Richardson
Peter Fonda
Reinhold Beckmann
Richard Czaya
Wiktor Juschtschenko
Wilfred Kibet Kigen

Anzeigen