Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Medienportal Aktuelle News Schweiz      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Impressum
Heute ist der 04.04.2020 | 16:08        Aktuelle News Schweiz
Weather Report
  NEWS
News Medienportal Start
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Medien der Schweiz
NEWS
Dienste
NEWS
News News erfassen
NEWS
News Vorteile & Preise
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Kontakt
NEWS
Presseportale
NEWS
News News.help.ch
NEWS
News Swiss-press.com
NEWS
News Produktenews.ch
NEWS
News Pressemappe.ch
   
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Geburtstag Hermann Lenz
Name Hermann Lenz
Geburtsdatum 26.02.1913
Infos Literatur
  Hermann Karl Lenz (* 26. Februar 1913 in Stuttgart; † 12. Mai 1998 in München) war ein deutscher Schriftsteller.

Hermann Lenz, Sohn des Zeichenlehrers Hermann Friedrich Lenz und seiner Ehefrau Elise, wuchs bis zu seinem elften Lebensjahr in Künzelsau und danach in Stuttgart auf. Nach dem Abitur und einem abgebrochenen Theologiestudium in Tübingen begann er 1933 Kunstgeschichte, Philosophie, Archäologie und Germanistik in Heidelberg und ab 1937 in München zu studieren. Nach frühen einschneidenden Leseeindrücken (Eduard Mörike, Adalbert Stifter, Arthur Schnitzler, Hugo von Hofmannsthal u. a.) schrieb Lenz erste Gedichte und Prosastücke. 1936 erschien, vermittelt durch Georg von der Vring, mit der Sammlung Gedichte seine erste Publikation, der noch vor dem Krieg die mehrfach überarbeitete Erzählung Das stille Haus folgte.

Von 1940 an war Lenz Soldat. Er nahm am Westfeldzug und am Krieg gegen die Sowjetunion teil und war bis 1946 Kriegsgefangener in den USA. Die Erfahrungen, die der Student und Soldat machte, prägten sein ganzes schriftstellerisches Werk. Sich von Anfang an als Gegner des Nationalsozialismus verstehend, zog sich Lenz in Innenwelten – das Biedermeier oder das Wiener Fin de siècle – zurück, die zum Schauplatz vieler Erzähltexte und zum Reflexionsobjekt ungezählter Figurenmonologe wurden. Nach der Rückkehr aus der Gefangenschaft widmete sich Lenz, abgesehen von Sekretärstätigkeiten in kulturellen Institutionen, ganz dem Schreiben. 1946 heiratete er die Kunsthistorikerin Johanna Trautwein, die Tochter des Mikrobiologen Kurt Trautwein, die er bereits 1937 kennengelernt hatte. Bis 1975 wohnten beide in Lenz’ Stuttgarter Elternhaus; erst Erbstreitigkeiten zwangen zum Umzug ins Münchner Haus seiner Frau.
  
Land
Links » de.wikipedia.org/wiki/Hermann_Lenz
  » Kindername Hermann in Kindernamen.ch
  » Vorname Hermann in vornamen.onlineregister.ch
  » Hermann Lenz auf Promigate.com
 
Piktogramme   Hermann Lenz in Youtube.com
    Hermann Lenz in Facebook.com
    Hermann Lenz in Myspace.com
    Hermann Lenz in Flickr.com
    Hermann Lenz in Twitter.com
    Hermann Lenz in Google.com
 
powered by Promigate.com
 
Alle Angaben ohne Gewähr
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 04.04.2020 
Alexa Nikolas
Ami-A. Campiche
Anja Stadlober
Anthony Perkins
Barry Pepper
Bastian Pastewka
Carl Albert Loosli
César Keiser
Dagmar Spengler
Daniel Caspary
Daniel Cohn-Bendit
Daniel Stendel
Dietmar Kühbauer
Elkan Bauer
Elmar Ledergerber
Erika Strobl
Estelle Harris
Friedrich Kutzer
Gary Moore
Heath Ledger
Heinrich-Julius Weisflog
Jamie Lynn Spears
Johann Jakob Baader
Josef Rattner
Klaus-Dieter Klebsch
Loris Capirossi
Muddy Waters
Nadine Keßler
Phil Morris
Raimondo Ponte
Raoul Pictet
René Wolff
Robert Downey junior
Robert Schindel
Sami Khedira
Serge Dassault
Sven Müller
Toni Stricker
Victoria Sturm
Walter Tresch
Willy Donzé
Xenia Seeberg

Anzeigen