Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Medienportal Aktuelle News Schweiz      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Impressum
Heute ist der 28.10.2020 | 09:15        Aktuelle News Schweiz
Weather Report
  NEWS
News Medienportal Start
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Medien der Schweiz
NEWS
Dienste
NEWS
News News erfassen
NEWS
News Vorteile & Preise
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Kontakt
NEWS
Presseportale
NEWS
News News.help.ch
NEWS
News Swiss-press.com
NEWS
News Produktenews.ch
NEWS
News Pressemappe.ch
   
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Geburtstag Goya Toledo
Name Goya Toledo
Geburtsdatum 24.09.1969
Infos Film, Model
  (* 24. September 1969 in Arrecife, Lanzarote) Goya Toledo ist eine spanische Schauspielerin und ehemaliges Fotomodel.

Goya Toledo wurde 1969 auf den Kanarischen Inseln geboren. Sie begann eine Karriere als Fotomodel und zog später nach Madrid, wo Toledo in Hinblick auf eine Schauspielkarriere mehrere Diktionskurse besuchte, um ihren kanarischen Dialekt abzulegen.

In der spanischen Hauptstadt machte sie die Bekanntschaft mit der gebürtigen Madrilenin Penélope Cruz, die noch vor ihrem ersten Erfolg durch Bigas Lunas Erotikfilm Jamon Jamon (1992) Schauspielerei studierte.

Cruz, mit der sie noch heute befreundet ist, überredete Toledo zu einer gemeinsamen Schauspielausbildung bei Cristina Rota in New York. Nach dem vierjährigen Studium komplettierte Toledo ihre Ausbildung in Spanien mit einem audiovisuellen Seminar bei Mariano Barroso und Schauspiel- und Theaterkursen bei Augusto Fernández und José Sanchís Sinisterra.

Es folgten daraufhin Auftritte in Fernsehserien, darunter die preisgekrönte Sitcom Los Ladrones van a la oficina (1993) und Todos a bordo (1995), der spanischen Version von Love Boat. Ihr Debüt im spanischen Kino gab Toledo 1996 mit dem Part der Sonia in Giacomo Battiatos Drama Tagebuch eines Vergewaltigers, das im Wettbewerb des Filmfestivals von Stockholm vertreten war.

Nach weiteren Nebenrollen in Pedro Oleas Más allá del jardín (1996) und José Miguel Juárez' Komödie Dile a Laura que la quiero (1997), feierte sie 1998 mit der Kinoproduktion Mararía ihren Durchbruch als Schauspielerin. In dem Drama von Antonio José Betancor, das zur Zeit des spanischen Bürgerkriegs auf Lanzarote spielt, mimt Toledo die Titelrolle einer keuschen und heimatlosen Schönen, die ihre Gunst einem spanischen Arzt (gespielt von Carmelo Gómez) und einem englischen Landvermesser (Iain Glen) schenkt, was in eine Tragödie endet.

Die Kritiker lobten Toledos Leistung und sie wurde 1999 im Alter von 29 Jahren als beste Nachwuchsdarstellerin für den Goya nominiert, den wichtigsten spanischen Filmpreis, unterlag aber ihrer Landsmännin Marieta Orozco (Barrio).
  
Quelle: Youtube.com  
  
Land ES
Links » de.wikipedia.org/wiki/Goya_Toledo
  » Kindername Goya in Kindernamen.ch
  » Vorname Goya in vornamen.onlineregister.ch
  » Goya Toledo auf Promigate.com
  » Goya Toledo auf Videos.ch
 
Piktogramme   Goya Toledo in Youtube.com
    Goya Toledo in Facebook.com
    Goya Toledo in Myspace.com
    Goya Toledo in Flickr.com
    Goya Toledo in Twitter.com
    Goya Toledo in Google.com
 
powered by Promigate.com
 
Alle Angaben ohne Gewähr
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 28.10.2020 
André Eisermann
Annie Potts
Anton Schlecker
Bernhard Wicki
Bernie Ecclestone
Bill Gates
Christof Unterberger
Christoph Bieler
Coluche
Cornelia Froboess
Daphne Zuniga
Elias Landolt
Ernst Steiner
Eros Ramazzotti
Gerhart Baum
Gwendoline Christie
Hans Herzog
Heinrich Bräm
Isabella Ochichi
Jean-C. Sigg
Joaquin Phoenix
Jonas Salk
Joseph Albert U. Hautle
Julia Roberts
Kevin Macdonald
Kristy Gazes
Lauren Holly
Laurent Ruffieux
Louis Klamroth
Mahmud Ahmadinedschad
Manfred Behrens
Michael Rotschopf
Montel Vontavious Porter
Obafemi Martins
Orhan Ademi
Rosanna Rocci
S. Robson Walton
Scott Russell
Scotty Nguyen
Sheryl Underwood
Thomas Goller
Uwe Tellkamp
Yves Simoneau

Anzeigen 
 
Galenos