Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Medienportal Aktuelle News Schweiz      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Impressum
Heute ist der 27.05.2020 | 23:19        Aktuelle News Schweiz
Weather Report
  NEWS
News Medienportal Start
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Medien der Schweiz
NEWS
Dienste
NEWS
News News erfassen
NEWS
News Vorteile & Preise
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Kontakt
NEWS
Presseportale
NEWS
News News.help.ch
NEWS
News Swiss-press.com
NEWS
News Produktenews.ch
NEWS
News Pressemappe.ch
   
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Verein Schweizerisches Rotes Kreuz: Pflegeassistenz - ein starkes Zeichen von Seiten Politik ist nötig News-Statistik

Statistik
 
Verein Schweizerisches Rotes Kreuz

20.09.2019, Bern (ots) - In der nächsten Woche befasst sich der Ständerat mit einer Motion für die Anerkennung und Förderung berufsbegleitender Ausbildungen von Personen, welche für Betagte und Menschen mit Behinderungen arbeiten. Der Nationalrat sowie die Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur des Ständerats anerkennen die Notwendigkeit einer Besserstellung und folgen der Motion. Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK), das mit dem Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK eine anerkannte niederschwellige Ausbildung im Gesundheitsbereich anbietet, begrüsst diese Entscheidung und empfiehlt dem Ständerat, der Motion ebenfalls zu folgen. Damit würde das Parlament ein wichtiges Zeichen für die Pflegeassistenz setzen, deren Bedeutung in der Schweiz von morgen zunehmen wird.

Die stark wachsende Zahl alter, pflegebedürftiger Menschen und der parallel zunehmende Fachkräftemangel in der Pflege verlangen nach neuen Lösungen. Viele ältere, chronisch kranke oder behinderte Menschen werden von Personen ohne anerkannte Ausbildung in der Pflege betreut und gepflegt.

Das SRK freut sich über die klare Zeichensetzung des Nationalrates zur Anerkennung und Unterstützung der Tätigkeiten von Personen, die sich um Betagte und Menschen mit Behinderungen kümmern. Weil diese Tätigkeit mit der Überalterung der Bevölkerung immer wichtiger wird, empfiehlt die Kommission für Wissenschaft Bildung und Kultur dem Ständerat, die Motion anzunehmen. Das SRK fordert den Ständerat auf, dem Antrag der Kommission zu folgen. Damit setzt das Parlament ein wichtiges Zeichen für die Pflegeassistenz, deren Bedeutung in Zukunft zunehmen wird.

Neue, innovative Versorgungsmodelle im Pflegebereich erfordern ein gutes Zusammenspiel

Um die beste Pflege und Betreuung effizient sicherstellen zu können, bedarf es eines Gesamtkonzeptes, welches Abläufe, Aufgaben und Tätigkeiten definiert - immer auf die Patientin oder den Bewohner ausgerichtet. Der Personalmix in der Pflege (Skill- und Grade-Mix) ist vielerorts schon Alltag. So haben die Kantone für Langzeit- und Pflegeheime einen Stellenschlüssel festgelegt, der einen Anteil von bis zu 60% Assistenzpersonal zulässt.

Der Lehrgang Pflegehelfer/- in SRK bietet mit 120 Stunden Unterricht und 12-15 Tage Praxiserfahrung ein seriöses Fundament der Pflege auf Assistenzstufe - auch für Menschen, die ihre Angehörigen pflegen. In Alters- und Pflegeheimen bilden die Pflegenden der Assistenzstufe bereits heute den grössten Teil der Mitarbeitenden. Oftmals sind es auch die Pflegehelferinnen und -helfer, die im täglichen, nahen Kontakt mit den Patientinnen und Bewohnern wesentlich zu deren Wohlbefinden beitragen.

Pflegehelferinnen und -helfer SRK unterstützen die Pflegefachpersonen und arbeiten nach Anweisung: Sie leisten die aufwändige Grundpflege wie Körperpflege, An- und Auskleiden und Mobilisierung sowie die Alltagsbetreuung beim Essen und tragen so einen wichtigen Anteil zur Lebensqualität von Pflegebedürftigen und zur Entlastung von Pflegefachpersonen bei.

In einer Studie der Berner Fachhochschule wiesen 61,4% der befragten Pflegedienstleitungen von Alters- und Pflegeheimen den Pflegehelfenden SRK eine sehr wichtige Bedeutung zu, weitere 29,5% eine wichtige Bedeutung. Besonders geschätzt wird die Loyalität zur Institution und die grosse Lebenserfahrung.

Pflegehelfer/-in SRK - hohe Anerkennung in der Gesundheitsbranche

Seit mehr als 60 Jahren bildet das Schweizerische Rote Kreuz Pflegehelferinnen und -helfer SRK aus. Der Lehrgang bietet einen niederschwelligen Einstieg für eine Anstellung in der Gesundheitsversorgung und ist eduQua zertifiziert. Jährlich schliessen schweizweit rund 4'500 Personen den Lehrgang mit dem in der Gesundheitsbranche anerkannten Branchenzertifikat Pflegehelfer/-in SRK ab. 98% der Absolventinnen und Absolventen würden den Lehrgang weiterempfehlen. Viele bilden sich weiter, Einzelne bis zu einer Berufslehre im Gesundheitsbereich. Oft sind es Umsteigerinnen, etwa ehemalige Büroangestellte, Wiedereinsteigerinnen oder Personen mit Migrationshintergrund, die sich für den Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK entscheiden. Auch pflegende Angehörige sind unter den Kursbesuchern.

Kontakt:

Ursula Luder, Leiterin Kommunikation Gesundheit und Integration,

ursula.luder@redcross.ch, +41 58 400 45 44



Im Internet recherchierbar unter:
- www.aktuellenews.ch
- www.help.ch
- www.pressemappe.ch

Über Verein Schweizerisches Rotes Kreuz:
Das SRK ist eine Hilfsorganisation, die sich auszeichnet durch die Grundsätze ihres Handelns, ihre lange Erfahrung, die Breite ihres Wirkens, die Einbettung in eine weltweite Bewegung.

Das Schweizerische Rote Kreuz vereinigt wie kein anderes Hilfswerk eine Vielfalt von Stärken in den Bereichen Gesundheit, Integration und Rettung unter einem Dach. Das SRK umfasst 24 Kantonalverbände und vier Rettungsorganisationen, zwei Institutionen sowie die Geschäftsstelle SRK.

Das SRK ist ein privatrechtlicher Verein gemäss Schweizerischem Zivilgesetzbuch. Nach Vorbild der Eidgenossenschaft ist das SRK föderalistisch strukturiert und dezentral organisiert.

Oberstes Organ des SRK ist die Rotkreuzversammlung, die sich aus 97 Delegierten der Mitgliedorganisationen des SRK zusammensetzt (64 Vertreter/innen der Rotkreuz-Kantonalverbände, 33 Vertreter/innen der Rettungsorganisationen).

Das oberste Leitungsorgan des SRK ist der Rotkreuzrat, der maximal zwölf Mitglieder zählt. Der/die Präsident/in präsidiert den Rotkreuzrat und repräsentiert das Schweizerische Rote Kreuz nach aussen.


Quelle:


News Übersicht

Nächster Artikel

Verein Schweizerisches Rotes Kreuz Verein_Schweizerisches_Rotes_Kreuz:_Pflegeassistenz_-_ein_starkes_Zeichen_von_Seiten_Politik_ist_nötig

Jetzt scannen und diese
News unterwegs lesen.
Wöchentliche Auslosung eines Spielkarten-Sets aus Las Vegas.

» Jetzt teilnehmen!
Firmenadressen Schweizer Unternehmen.

» Jetzt Firmenadressen kaufen!
Kranken- und Unfallversicherung

» Mehr Info über Galenos!
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 27.05.2020 
Adolf Portmann
Artur Berger
Bill Hickok
Christopher Lee
Edina Thalhammer
Elvira Fischer
Emil Pirchan
Fabian Del Priore
Giovanni Merlini
Giuseppe Tornatore
Hans-Peter Repnik
Heinz Lanfermann
Henry Kissinger
Herbert Ernst Groh
Heston Blumenthal
Hubert Horatio Humphrey
Ivete Sangalo
Jacques-André Maire
Jamie Oliver
Jean Spielmann
Joseph Fiennes
Joseph Joachim Raff
Kai Pflaume
Louis Gossett Jr.
Marcel Fässler
Maria Anesini-Walliser
Markus Lehmann
Maryan Hary
Michael Steger
Nadine Beckel
Nadine Beiler
Paul Gascoigne
Peter Grottian
Rachel Carson
Reiner Wehle
Richard von Schaukal
Rita Griesshaber
Röbi Rapp
Rocco Stark
Rudolf Reichling
Siouxsie Sioux
Vincent Price

Anzeigen