Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Medienportal Aktuelle News Schweiz      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Impressum
Heute ist der 13.12.2019 | 08:37        Aktuelle News Schweiz
Weather Report
  NEWS
News Medienportal Start
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Medien der Schweiz
NEWS
Dienste
NEWS
News News erfassen
NEWS
News Vorteile & Preise
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Kontakt
NEWS
Presseportale
NEWS
News News.help.ch
NEWS
News Swiss-press.com
NEWS
News Produktenews.ch
NEWS
News Pressemappe.ch
   
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Delegiertenversammlung der Winterhilfe vom 8. November 2018 in Lausanne / Armut bleibt ein Thema in der Schweiz News-Statistik

Statistik
 
Winterhilfe Zürich - Zentralsekretariat

13.11.2019, Lausanne - Die Delegiertenversammlung der Winterhilfe hat unter der Leitung von Zentralpräsident a. Bundesrat Samuel Schmid die Jahresrechnung des Geschäftsjahres 2018/2019 verabschiedet. Insgesamt wurden im abgelaufenen Geschäftsjahr in allen kantonalen Winterhilfe-Stellen gesamthaft Leistungen für 32'000 Menschen (darunter 15'000 Kinder) ausgerichtet.

Gemäss den aktuellen Zahlen des Bundesamtes für Statistik leben in der Schweiz 675'000 Menschen, die von Armut betroffen sind. Der Sozialbericht zeigt, dass die Armutsquote leicht zunimmt und besonders Alleinerziehende, Kinder und Langzeitarbeitslose betroffen sind. Die Winterhilfe kann diese Angaben bestätigen. Sie erreichten im Berichtsjahr 15'718 Gesuche um Hilfe. Insgesamt richtete die Winterhilfe schweizweit 18'900 Leistungen aus, die von der Abgabe von Betten, der Zahlung von Zahnbehandlungen bis zur Finanzierung von Freizeitaktivitäten für Kinder reichen. Die Winterhilfe ist dankbar, dass sie auf treue Spender*innen zählen kann; der Sammlungserfolg hat sich im Berichtsjahr auf 3,07 Mio. CHF erhöht. Diverse Rückmeldungen von Spender*innen zeigen dass sie konkret Inlandhilfe leisten wollen.

Die Winterhilfe setzt sich ausschliesslich für Menschen in der Schweiz ein, die von - oft unsichtbarer - Armut betroffen sind. Ein wichtiges Anliegen der Winterhilfe ist die soziale Integration von Armutsbetroffenen. Um Ausgrenzung vorzubeugen, hat die Winterhilfe 2012 zusammen mit der Roger Federer Foundation ein Projekt lanciert, das Kindern die Teilnahme an sportlichen und musischen Aktivitäten ermöglicht. Aktuell werden 907 Kinder unterstützt.

Kontakt:

Monika Stampfli, Geschäftsführerin, monika.stampfli@winterhilfe.ch, Tel. 044 269 40 53

Esther Güdel, Kommunikation, esther.guedel@winterhilfe.ch, Tel. 044 269 40 51



Im Internet recherchierbar unter:
- www.aktuellenews.ch
- www.help.ch
- www.pressemappe.ch

Über Winterhilfe Zürich - Zentralsekretariat:
Die Winterhilfe Schweiz entstand im Kontext der Wirtschaftskrise der 1930er Jahre. Die Folgen dieser Weltwirtschaftskrise erreichten in der Schweiz ihren Höhepunkt im Winter 1935/36. Über 100'000 Menschen waren arbeitslos.

Diese für die Bevölkerung wirtschaftlich dramatische Lage veranlasste den Bund, die damals bereits bestehende Arbeitslosenkasse auszubauen. Allerdings waren die Leistungen der Kasse nicht gesamtschweizerisch geregelt, sondern wurden regional, teilweise sogar auf Gemeindeebene mit grossen Unterschieden gehandhabt.

Besonders in den Wintermonaten machte sich die finanzielle Notlage bemerkbar, wenn zusätzliche Aufwendungen für Heizmaterial, feste Schuhe, Winterbekleidung oder teureres Gemüse und Obst anfielen. Dabei ging es für die betroffenen Menschen tatsächlich ums Überleben: die Gefahr, sie könnten erfrieren oder verhungern war gross, ebenso konnten die Menschen durch mangelhafte Ernährung bleibende Schäden erhalten.

Bei Bund, Kantonen und Fürsorgestellen war man sich einig, dass eine «umfassende Aktion zur Unterstützung der Opfer der Wirtschaftskrise» dringend notwendig sei.


Quelle:


News Übersicht

Nächster Artikel

Delegiertenversammlung_der_Winterhilfe_vom_8._November_2018_in_Lausanne_/_Armut_bleibt_ein_Thema_in_der_Schweiz

Jetzt scannen und diese
News unterwegs lesen.
Publikation von Presse- bzw. Medienmitteilungen.

» Jetzt Ihre Medienmitteilung publizieren!
Kranken- und Unfallversicherung

» Mehr Info über Galenos!
Internetnamen, Domains reservieren oder kaufen.

» Jetzt .ch oder .swiss Domain reservieren!
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 13.12.2019 
Alan L. Ch. Baron Bullock
Albert Zust
Amy Lee
Balthazar Johannes Vorster
Christopher Plummer
Conny Dachs
Curd Jürgens
Dick Van Dyke
Dieter Eilts
George Rhoden
Gerlinde Kaltenbrunner
Gertraud Jesserer
Hana Nitsche
Heino
Henri Benj. Presset
Hideto Matsumoto
Iwan Bally
Jamie Foxx
Jean Rouaud
Joh. Jakob Ryffel
Joh. Rudolf Moser
Johann Gottfried Steffan
Johann Mesmer
Josef Bläsi
Jost Peyer
Jutta Lampe
Karim Aga Khan IV.
Kristiane Backer
Laurence Leboeuf
Luis Ángel González Macchi
Marcus Marin
Maria Riva
Michal Kadlec
Oscar Genoud
Otylia Jêdrzejczak
Peter Eastgate
Pierino Prati
Rolf Bernhard
Silvia Von Ballmoos
Taylor Swift
Ted Nugent
Trey Gunn
Van Heflin
Viola Bauer
Yvan Pestalozzi

Anzeigen