Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Medienportal Aktuelle News Schweiz      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Impressum
Heute ist der 06.08.2020 | 15:58        Aktuelle News Schweiz
Weather Report
  NEWS
News Medienportal Start
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Medien der Schweiz
NEWS
Dienste
NEWS
News News erfassen
NEWS
News Vorteile & Preise
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Kontakt
NEWS
Presseportale
NEWS
News News.help.ch
NEWS
News Swiss-press.com
NEWS
News Produktenews.ch
NEWS
News Pressemappe.ch
   
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
HEV Schweiz: Unverändert tiefer Referenzzins - Senkung 2020 realistisch News-Statistik

Statistik
 
HEV Hauseigentümerverband Schweiz

02.12.2019, Zürich (ots) - Der hypothekarische Referenzzinssatz für die Mieten bleibt auch ab dem 3. Dezember 2019 unverändert bei 1,5%. Bei bestehenden Mietverhältnissen gibt es daher keinen aktuellen Bedarf zur Mietzinsanpassung. Aufgrund der extrem hohen Anzahl leerstehender Wohnungen erwarten Fachleute für 2020 allerdings sinkende Anfangsmieten.

Der vom Bundesamt für Wohnungswesen vierteljährlich publizierte hypothekarische Referenzzinssatz für die Mietzinsen liegt am 2. Dezember 2019 weiterhin bei 1,5%. Der zugrundeliegende Durchschnittssatz ist allerdings weitergesunken. Der HEV Schweiz hält daher eine Senkung des Referenzzinssatzes im kommenden Jahr für realistisch.

- Dank der weiterhin tiefen Hypothekarzinsen und der schwachen Teuerung können die Bestandesmieten trotz der grossen Investitionstätigkeit der Vermieter für Unterhalt und wertvermehrende sowie energetische Mehrleistungen weitgehend konstant gehalten werden. Die Belastung der Haushaltseinkommen des Mittelstandes mit Wohnkosten ist seit über 20 Jahren stabil. Im Schnitt geben die Schweizer Haushalte ca. 15 bis 20 Prozent ihres Einkommens für das Wohnen aus.

- Eine Mietwohnung in der Schweiz kostet durchschnittlich 1330 Franken pro Monat. Das liegt vor allem daran, dass langjährige Mieter von tiefen Mietzinsen profitieren, während die ausgeschriebenen Mietzinse bei Neuvermietungen höher liegen. Aufgrund der regen Bautätigkeit stehen allerdings inzwischen schweizweit über 75'000 Wohnungen leer. Laut der neuesten HEV Immobilienumfrage erwarten Immobilienfachleute daher für 2020 sinkende Anfangsmietzinsen.

Kein aktueller Handlungsbedarf bei den Mietzinsen Bei Mietverhältnissen, deren Mietzinse bereits auf einem Referenzzinssatz von 1,5% basieren, besteht kein Handlungsbedarf. Beruht der Mietzins noch auf einem höheren Referenzzinssatz, gilt es aufgrund der aktuellen Kostenstände einen Senkungsbedarf zu prüfen: Eine Reduktion des Referenzzinssatzes um ein Viertelprozent entspricht einer Mietzinsreduktion von 2,91%. Dagegen kann der Vermieter 40 Prozent der Teuerung sowie allgemeine Kostensteigerungen (Unterhaltsteuerung, Gebührensteigerungen etc.) und wertvermehrende Investitionen geltend machen. Ein Senkungsanspruch besteht gemäss Gesetz sodann nur, wenn aufgrund der Referenzzinsreduktion mit dem bestehenden Mietzins ein übersetzter Ertrag erzielt wird. Bei Altliegenschaften kann sich der Vermieter auch auf die Orts- bzw. Quartierüblichkeit des Mietzinses berufen. In einem allfälligen Verfahren ist der zulässige Ertrag respektive die Ortsüblichkeit des Mietzinses durch den Vermieter nachzuweisen.

Kontakt:

HEV Schweiz

Markus Meier, Direktor HEV Schweiz

Tel.: +41 44 254 90 20

Mobile: +41 79 602 42 47

E- Mail: info@hev-schweiz.ch



Im Internet recherchierbar unter:
- www.aktuellenews.ch
- www.help.ch
- www.pressemappe.ch

Über HEV Hauseigentümerverband Schweiz:
Seit 2008 befindet sich die Geschäftsstelle des HEV Schweiz in der Seefeldstrasse 60 in Zürich. Unsere Mitarbeitende kümmern sich hier um die Anliegen der Mitglieder. Sie geben beispielsweise telefonische Rechtsauskunft, organisieren praxisnahe Kurse, schreiben für die 14-täglich erscheinende Verbandszeitung.

„Der Schweizerische Hauseigentümer“, gleisen Interessante Vergünstigungen und Kooperationen auf oder wickeln den Versand von bestellten Ratgebern und Merkblättern ab und vieles mehr, rund ums Wohneigentum.

Stets zum Wohle der Mitglieder und im Sinne der Förderung und Erhaltung des Wohn- und Grundeigentums.


Quellen:
  HELP.ch

News Übersicht

Nächster Artikel

HEV Hauseigentümerverband Schweiz
Publikation von Presse- bzw. Medienmitteilungen.

» Jetzt Ihre Medienmitteilung publizieren!
Video aufnehmen, hochladen und entdeckt werden

» so einfach geht's auf talentportal.ch.
Internetnamen, Domains reservieren oder kaufen.

» Jetzt .ch oder .swiss Domain reservieren!
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 06.08.2020 
Abdul Kader Keïta
Adrianne Marie Curry
Andy Warhol
Anja Heyde
Aurélien Clerc
Björn Brunnemann
Björn Kircheisen
Cherno Jobatey
Christoph Biemann
Christoph Simon
Friedemann Schulz von Thun
Gabriele Bosisio
George Jung
Geri Halliwell
Hansruedi Stadler
Hubert Wipplinger
Johann Anton Casparis jun.
Jossi Wieler
Karl Dobler
Laura Stahnke
Lucille Ball
Lyle Berman
Marc Lavoine
Marco Airosa
Markus Ruf
Merrin Dungey
Mohammed Nadschibullah
Monica Morell
Monika Fasnacht
Oliver Tobias Freytag
Otto Wolf von Amerongen
Peter Simonischek
Renate Götschl
Robert Mitchum
Robin van Persie
Roman Weidenfeller
Stéphane Peterhansel
Stephanie Kramer
Thomas Greilinger
Viktorija Cmilyte
Vitantonio Liuzzi
Vom Ritchie
Wilhelm Meile

Anzeigen