Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Medienportal Aktuelle News Schweiz      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Impressum
Heute ist der 04.03.2021 | 10:28        Aktuelle News Schweiz
Weather Report
  NEWS
News Medienportal Start
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Medien der Schweiz
NEWS
Dienste
NEWS
News News erfassen
NEWS
News Vorteile & Preise
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Kontakt
NEWS
Presseportale
NEWS
News News.help.ch
NEWS
News Swiss-press.com
NEWS
News Produktenews.ch
NEWS
News Pressemappe.ch
   
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
HEV - Die Karten liegen auf dem Tisch: Erforderlich ist ein Entscheid News-Statistik

Statistik
 
HEV Hauseigentümerverband Schweiz

20.01.2021, Zürich - Vor 4 Jahren wurde die Kommissionsinitiative der ständerätlichen Kommission für Wirtschaft und Abgaben "Systemwechsel bei der Wohneigentumsbesteuerung" eingereicht. Seitdem haben sich die beiden Kommissionen diverse Male mit dem Vorstoss auseinandergesetzt, die Verwaltung mit Abklärungen beauftragt und es gab ein umfangreiches Vernehmlassungsverfahren mit diversen Varianten und einer grossen Beteiligung.

Der Präsident des HEV Schweiz, alt Nationalrat Hans Egloff, appelliert an die WAK-S: "Der Leidensdruck der Wohneigentümer ist gross. Sie haben auch Verständnis für die wiederholten rechtlichen Abklärungen, aber langsam geht die Geduld aus. Es ist erfreulich, dass durch die Fortführung der Beratungen durch die Kommission der Handlungsbedarf erneut bestätigt wurde, nun müssen aber endlich einmal Taten folgen. Die Detailberatung darf nicht weiter aufgeschoben werden, sondern muss nun final zu Ende geführt werden. Die Zeit drängt!"

Unikat Eigenmietwertbesteuerung unter Beschuss

Die Karten liegen seit der Vernehmlassung auf dem Tisch. Im Rahmen des Verfahrens im Sommer 2019 hatten 110 Beteiligte - darunter auch Privatpersonen - ihre Meinung zu der Vorlage kundgetan und die Eigenmietwertbesteuerung bis auf wenige Ausnahmen stark kritisiert. Die Besteuerung des Wohnens in einer eigenen Wohnung oder dem eigenen Haus als fiktives Einkommen gibt es nur in der Schweiz. Ergebnis dieser Besteuerung ist nicht nur, dass sich immer weniger Menschen Wohneigentum leisten können und der Verfassungsauftrag der Wohneigentumsförderung mit Füssen getreten wird. Hinzu kommt, dass die Eigenmietwertbesteuerung die Verschuldung fördert, die Abzahlung der Hypotheken bestraft und das Wohneigentum als Altersvorsorge an Bedeutung verliert. Zudem birgt das System ein erhebliches Risiko für die schweizerische Volkswirtschaft und den Finanzplatz Schweiz: Die Hypothekarverschuldung beträgt mittlerweile gegen 1'200 Milliarden Franken!

Nun hat die WAK-S zum wiederholten Male keinen Entscheid für eine konkrete Gesetzesvorlage getroffen. Der HEV Schweiz nimmt aber positiv zur Kenntnis, dass die WAK-S die Beratungen der Kommissionsinitiative erneut aufgenommen hat. Sie bestätigt damit einmal mehr den Handlungsbedarf. Das Verschieben der weiteren Beratung auf das zweite Quartal ist allerdings unverständlich. Ziel muss sein, die Gesetzesvorlage in der Frühlingssession im Ständerat zu beraten.

Parlamentarische Beratung muss endlich starten

Im Rahmen der Beratung im Parlament werden sicherlich noch einige Punkte thematisiert und allenfalls angepasst werden - dazu muss die Beratung in den beiden Räten aber überhaupt erstmal möglich sein. Die Verabschiedung einer konkreten Gesetzesvorlage durch Kommission (WAK-S) ist mehr als überfällig. Der HEV Schweiz fordert daher nun endlich die Verabschiedung eines konkreten Gesetzesentwurfs, der die Forderungen des HEV Schweiz und der schweizerischen Wohneigentümer adäquat umsetzt und der Eigenmietwertbesteuerung endlich ein Ende setzt.

Pressekontakt:

HEV Schweiz

Markus Meier, Direktor HEV Schweiz

Tel.: +41/44/254'90'20

Mobile: +41/79/602'42'47

E-Mail: info@hev-schweiz.ch



Im Internet recherchierbar unter:
- www.aktuellenews.ch
- www.help.ch
- www.pressemappe.ch

Über HEV Hauseigentümerverband Schweiz:
Seit 2008 befindet sich die Geschäftsstelle des HEV Schweiz in der Seefeldstrasse 60 in Zürich. Unsere Mitarbeitende kümmern sich hier um die Anliegen der Mitglieder. Sie geben beispielsweise telefonische Rechtsauskunft, organisieren praxisnahe Kurse, schreiben für die 14-täglich erscheinende Verbandszeitung.

„Der Schweizerische Hauseigentümer“, gleisen Interessante Vergünstigungen und Kooperationen auf oder wickeln den Versand von bestellten Ratgebern und Merkblättern ab und vieles mehr, rund ums Wohneigentum.

Stets zum Wohle der Mitglieder und im Sinne der Förderung und Erhaltung des Wohn- und Grundeigentums.


Quellen:
  HELP.ch

News Übersicht

Nächster Artikel

HEV Hauseigentümerverband Schweiz
Wöchentliche Auslosung eines Spielkarten-Sets aus Las Vegas.

» Jetzt teilnehmen!
Video aufnehmen, hochladen und entdeckt werden

» so einfach geht's auf talentportal.ch.
Wöchentliche Auslosung eines Spielkarten-Sets aus Las Vegas.

» Jetzt teilnehmen!
 
Anzeigen
Ein Angebot von 
www.help.ch ist die CH-Firmen-Suchmaschine

Geburtstage 04.03.2021 
Adrian Zmed
Alois Räber
Andrea Bowen
Boon Gould
Bruno Pezzatti
Carl Josef Bayer
Chris Rea
Christian Weidner
Daniel Klewer
Dieter Meier
Dirk Lottner
Edelgard Bulmahn
Elvira Bader
Ernst Weber
Eva Bernoulli
Félicien Morel
Franz Löschnak
Fritz Hofmann
Geneviève Aubry
Giovanni Zarrella
Hans-Jürgen Eysenck
Jakob Buchli
Jason Newsted
Jazmin Grace
Jérémie Durand
Jim Clark
Joh. Rudolf Geigy
Johann Rudolf Geigy-Merian
Johann Rudolf Wyss
Joseph Schmidt
Juha Helppi
Karlheinz Hauser
Kirsten Bolm
Kristof Magnusson
Kubilay Türkyýlmaz
Maike von Bremen
Manuel Ortlechner
Marc Baumgartner
Margo Cathleen Harshman
Maria Odermatt
Otto Schütz
Patricia Heaton
Patrick Femerling
Paula Prentiss
Richard Benjamin Harrison
Robert Emden
Rolf Graber
Ronny Pecik
Saskia Atzerodt
Theodor Kloter
Thomas Kossendey
Virgile Moine

Anzeigen 
Galenos
 
Galenos