Aktuelle Live Besucher
» mehr Infos ...
» über 250'000 Aufrufe pro Tag
         auch für Ihre Firma

 

  FIRMEN SUCHE


 
aktuelle news
aktuelle news
Medienportal Aktuelle News Schweiz      |      Meldung einstellen      |     Links      |      Impressum
Heute ist der 28.02.2021 | 23:00        Aktuelle News Schweiz
Weather Report
  NEWS
News Medienportal Start
NEWS
News Top 25 News
NEWS
News Top 25 Firmennews
NEWS
News Top 25 Produktenews
NEWS
News Medien der Schweiz
NEWS
Dienste
NEWS
News News erfassen
NEWS
News Vorteile & Preise
NEWS
News Newsletter
NEWS
News Kontakt
NEWS
Presseportale
NEWS
News News.help.ch
NEWS
News Swiss-press.com
NEWS
News Produktenews.ch
NEWS
News Pressemappe.ch
   
  Newsletter Abo
Name:
E-Mail:
 
   
 
Pandemie hinterlässt Spuren im Geschäftsergebnis der Rivella Gruppe News-Statistik

Statistik
 
Rivella AG

23.02.2021, Rothrist - Die Rivella Gruppe hat im abgelaufenen Jahr 98 Millionen Liter Getränke verkauft und damit einen Umsatz von 125 Millionen Schweizerfranken erwirtschaftet, 10.8 % weniger als im Vorjahr. Als Zulieferer der Gastronomie- und Eventbranche bekam Rivella die Corona-Einschränkungen direkt zu spüren. Bei den Vitaminwassern der Marke Focuswater hingegen war der Wachstumstrend ungebrochen. Erfreulich lief das Geschäft in den Niederlanden.

Das Schweizer Familienunternehmen Rivella hat 2020 98 Millionen Liter Erfrischungs- und Fruchtsaftgetränke abgesetzt und damit einen Umsatz von 125 Millionen Schweizer Franken erzielt. Dies sind 10.8 % weniger als im Vorjahr. Rund ein Drittel der Getränke wird inzwischen im Ausland verkauft. In die Niederlande, dem grössten Auslandmarkt von Rivella, konnte die Unternehmung mengenmässig sogar mehr Getränke liefern als im Vorjahr. Dies dank der Produktneuheit Rivella Pineapple und Neulistungen im Handel. Einmal mehr drückte der schwache Eurokurs jedoch auf die Auslandumsätze.

In turbulenten Zeiten sind neue Ideen gefragt

In der Schweiz fehlten Rivella vor allem die Verkäufe aus der Gastronomie und den hunderten von Events, die abgesagt werden mussten. Dass im Pandemiejahr die Menschen zuhause blieben, widerspiegelte sich in rückläufigen Verkäufen im Impulsbereich - bei Kiosks, Tankstellenshops und Personalrestaurants. Die neue Rivella- Kampagne "Daheim" und die Wanderpromotion passten gut zur Tatsache, dass die Schweizer Bevölkerung ihre Ferien im Inland und oft auch in den Bergen verbrachte. Neue Wege fand Rivella auch im Eventbereich. An den von ihr unterstützten Pedalofestivals konnten die Besucher von Pedalos aus den Konzerten von Schweizer Acts folgen und so etwas Lebensfreude und Sommerfeeling tanken.

Focuswater auf Wachstumskurs

Der Wachstumstrend der jungen und von Athleten wie Corinne Suter oder Ramon Zenhäusern aufgrund seiner natürlichen Leichtigkeit geliebten Vitaminwasser-Marke Focuswater ist ungebrochen. Mit viel Elan konnten die Verkäuferinnen und Verkäufer aus Rothrist die Erhältlichkeit der Trendprodukte weiter ausbauen, die in einem aufgefrischten Auftritt und mit einer zusätzlichen Produktvarietät auftrumpfen konnten. Seit diesem Jahr wird Focuswater in Rothrist auf eigenen Anlagen hergestellt. Dies bedingte auch im abgelaufenen Jahr Neuanschaffungen von Produktionsanlagen. Als unabhängiges Schweizer Familienunternehmen mit Produktionsstandort und Wertschöpfung in der Schweiz ist Rivella auch künftig darauf angewiesen, in ihre Mitarbeitenden, in ihre Marken, Produktneuheiten und Anlagen investieren zu können.

Pressekontakt:

Monika Christener, Leiterin Unternehmenskommunikation Rivella AG

Telefon 062 785 41 11, Mobile 079 602 08 27, monika.christener@rivella.ch

Pressebilder kostenlos unter medien.rivella.ch

www.rivella-group.com



Im Internet recherchierbar unter:
- www.aktuellenews.ch
- www.help.ch
- www.pressemappe.ch

Über Rivella AG:
Rivella ist nicht nur in seiner Schweizer Heimat sehr beliebt. Seit Jahrzehnten wissen auch andere Länder um die erfrischende Wirkung des Schweizer Nationalgetränks.

Rivella ist in Holland und Luxemburg dank einer treuen Fangemeinde national im klassischen Detailhandel aber auch in der Gastronomie und im Take-Away verfügbar. Auch im grenznahen Ausland in Frankreich (Elsass), Österreich (Vorarlberg) und Deutschland (Baden-Württemberg) können Rivella Liebhaber unsere Produkte kaufen.

Der schrittweise Ausbau des Exportgeschäfts hat bei uns einen hohen Stellenwert. Damit Rivella noch bekannter wird, setzen wir auch im Ausland auf vielfältige Produkt- und Markenkontakte und auf medienwirksame Kampagnen.

Wir exportieren Rivella aktuell in erster Linie in folgende Auslandmärkte: Niederlande, Deutschland, Luxemburg, Frankreich, Österreich, Übrige Länder

Die 1953 gegründete Rivella International AG ist zuständig für das Exportgeschäft. Sie besitzt, schützt und sichert weltweit auch die Markenrechte von Rivella.


Quellen:
  HELP.ch

News Übersicht

Nächster Artikel

Rivella AG
Internetnamen, Domains reservieren oder kaufen.

» Jetzt .ch oder .swiss Domain reservieren!
Firmenadressen Schweizer Unternehmen.

» Jetzt Firmenadressen kaufen!
Kranken- und Unfallversicherung

» Mehr Info über Galenos!
 
Anzeigen
 
Galenos