Pressemitteilung
Caritas Schweiz sucht 1400 Freiwillige, welche Bergbauern während der Pandemie unterstützen

Caritas Schweiz

12.05.2021, Luzern - Für den Sommer 2021 sucht Caritas Schweiz erneut 1400 Freiwillige, welche Bergbauernfamilien in Not tatkräftig unterstützen. Auch im zweiten Pandemiejahr sind wir auf Freiwillige angewiesen, die keiner Risikogruppe angehören. Aufgrund der Coronakrise ist es noch nicht klar, wie viele Freiwillige aus dem Ausland einreisen können. Deshalb hoffen die Bergbauern umso mehr auf eine grosse Solidarität in der Schweiz. Wir suchen Menschen, die den Einblick in eine neue Welt schätzen, die Verbindung zur Natur suchen und die Existenz der Bergbauern sichern wollen.

Jedes Jahr im Sommer brauchen viele Bergbauernfamilien Hilfe, um die Arbeiten dieser intensiven Saison bewältigen zu können. Vor allem wenn ein Familienmitglied wegen Unfall oder Krankheit ausfällt, schaffen sie es alleine nicht. Letztes Jahr, als die Corona-Pandemie grosse Unsicherheit verbreitete, meldeten sich insgesamt 1'200 Freiwillige. Das waren 45 Prozent mehr als im Vorjahr, 53 Prozent davon waren Frauen. Ein Riesenerfolg!

Die Pandemie dauert an, der Bedarf an Freiwilligen wächst

Die Suche für Caritas nach Freiwilligen wird auch dieses Jahr wieder schwierig, da die Pandemie andauert. Wir hoffen, dass sich wieder viele Freiwillige für das Abenteuer auf dem Bergbauernhof motivieren lassen. Es sind alle willkommen, die sich kräftig genug fühlen und keine Corona-Symptome aufweisen und in den zehn Tagen zuvor in keinem Risikogebiet waren. Bereits ab 18 Jahren kann man sich anmelden. Wir haben dieses Jahr noch mehr Anfragen von Bergbauernfamilien als letztes Jahr und brauchen dementsprechend mehr Freiwillige, insgesamt 1400.

Existenz steht auf dem Spiel

Die Schweizer Bevölkerung hat seit Ausbruch der Corona-Pandemie grosse Solidarität mit Menschen gezeigt, die ihre Existenz verloren haben. Auch bei den Bergbauernhöfen geht es um die Existenz von Familienbetrieben. Wir setzen alles daran, dass sich auch dieses Jahr viele Menschen für die kleinen Landwirtschaftsbetriebe in den Bergen engagieren. Die Dankbarkeit der Bergbauernfamilien ist riesig.

Eine andere Welt und unbekannte Regionen kennenlernen

Die meisten Freiwilligen schwärmen von ihrem Einsatz bei den Bergbauern. Die Arbeit wird zwar als streng empfunden, aber trotzdem geschätzt. Heuen, Misten, im Haus helfen, Kinder betreuen und Tiere versorgen gehören zum Aufgabenspektrum. Zudem sind viele der Bauernhöfe sehr schön gelegen und ermöglichen es, neue Regionen kennenzulernen.

Grosse Entspannung trotz strenger Arbeit

Nicht zuletzt bietet so ein Einsatz trotz oft schwerer Arbeit eine tiefe mentale Entspannung. Weg von Verkehr und Lärm finden viele Freiwillige zurück zu einem einfachen Leben, ohne ständig online und auf Draht zu sein. Sie entdecken andere Werte. Die Freiwilligen werden von den Bauernfamilien sehr herzlich aufgenommen, oft entstehen Freundschaften fürs Leben.

Online Bergbauernbetrieb aussuchen

Die Einsätze dauern mindestens eine Woche. Mitmachen können alle, die zwischen 18 und 70 Jahren alt, motiviert und gesund sind. Auf www.bergeinsatz.ch kann man alle Bergbauernbetriebe, die Freiwillige suchen, kennenlernen und sich direkt für einen Einsatz anmelden.

Pressekontakt:

Für Interviews und Hintergrundinformationen:

Bernhard Ackermann
Verantwortlicher Marketing Caritas- Bergeinsatz

Tel.: +41 41 419 22 91
E-Mail backermann@caritas.ch

12.05.2021 | von Caritas Schweiz

--- ENDE Pressemitteilung Caritas Schweiz sucht 1400 Freiwillige, welche Bergbauern während der Pandemie unterstützen ---

Über Caritas Schweiz

Caritas Schweiz hilft Menschen in Not im Inland und weltweit in über 50 Ländern. Das Netz von Regionalen Caritas-Stellen hilft konkret, wo Menschen in der reichen Schweiz von Armut betroffen sind: Familien, allein Erziehende, Arbeitslose, working poor.

Caritas vermittelt Freiwilligeneinsätze. Das Hilfswerk betreut Asyl Suchende und Flüchtlinge. Weltweit leistet Caritas Nothilfe bei Katastrophen und ermöglicht Wiederaufbau. Die Entwicklungszusammenarbeit ist Hilfe zur Selbsthilfe in Bereichen wie Bildung, Wasser, Ökologie, Gesundheit und Friedensförderung.

Im Zentrum des Inland-Engagements steht das Ziel, dass sich alle Menschen in unserem Land eine Existenz frei von Armut sichern können. Für eine zukunftsgerichtete Existenzsicherung von Bergbauernfamilien engagiert sich Caritas, indem sie diesen Freiwillige für die Mithilfe im arbeitsintensiven Alltag vermittelt.

Die Katastrophenhilfe der Caritas greift zusammen mit der Glückskette all jenen unter die Arme, die als Opfer von Unwettern und anderen Naturereignissen in Bedrängnis geraten. Das Caritas-Netz mit 15 Regionalen Caritas-Stellen leistet praktische Unterstützung, die von der Einzelfallhilfe über Erwerbslosenprojekte bis hin zu den Caritas-Märkten reicht, wo Armutsbetroffene günstiger einkaufen können.

Caritas setzt sich auf vielfältige Weise für die berufliche und soziale Integration von Migrantinnen und Migranten ein.

Caritas Schweiz engagiert sich gesellschaftspolitisch im Interesse von Benachteiligten. Sie nimmt regelmässig Stellung zu aktuellen politischen Debatten in der Sozial-, Migrations- und Entwicklungspolitik. Die Caritas- Positionspapiere zeigen auf, wo Handlungsbedarf besteht, und formulieren politische Lösungswege, die zu einer solidarischeren Gesellschaft führen.

Mit aktuellen Stellungnahmen zuhanden der Politik äussert sich Caritas zu brennenden gesellschaftlichen Fragen. Zudem beteiligt sich Caritas mit klar profilierten Positionen an Vernehmlassungen.


Quellen:
news aktuell   HELP.ch




Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

TOP NEWS - powered by Help.ch

SECO: Konjunkturprognose - Starke Erholung nach Lockerung der Corona-Massnahmen Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, 16.06.2021

Nuklearforum Schweiz: Energiestrategie ist ohne Kernenergie kaum umsetzbar / White Paper zu Klimaschutz Nuklearforum Schweiz, 16.06.2021

HEV Schweiz: Kein Aufzwingen eines Mietvertragspartners per Gesetz HEV Hauseigentümerverband Schweiz, 16.06.2021

NEWSTICKER - 16.06.2021
23:13 Uhr Cash Wirtschaft
+++Coronavirus-Update+++ - Corona: BAG meldet 282 neue Fälle - Schweizer Detailhandel wächst im Lockdown-Jahr 2020 - Moskau führt Covid-Pflichtimpfungen in Unternehmen ein - WHO besorgt: In ... »

22:02 Uhr Espace Wirtschaft
30 Millionen Franken fehlen: Politik will Nachtzug-Pläne der SBB retten »

21:42 Uhr NZZ
Die amerikanische Notenbank bestätigt den Leitzins »

20:52 Uhr SF Tagesschau
«Niemand will einen neuen Kalten Krieg» »

17:21 Uhr Computerworld
Wie eine einfache Benutzerverwaltung funktioniert »

21:00 Uhr K-Tipp - Computer und Telefon
Bildagenturen machen Jagd auf Copyright-Sünder »

10:01 Uhr SNB News
2021-06-14 - Geldpolitisch wichtige Daten für die Woche zum 11. Juni 2021 »

1
4
15
21
27
38
3
Nächster Jackpot: CHF 8'400'000

11
21
26
30
31
2
3
Nächster Jackpot: CHF 33'000'000

Aktueller Jackpot: CHF 1'051'589