Pressemitteilung
Swissmedic: Nebenwirkungen der Covid-19 Impfungen in der Schweiz - Update

Swissmedic - Schweizerisches Heilmittelinstitut

08.06.2021, Bern - Bis zum 2. Juni 2021 wurden 2'701 Meldungen über vermutete unerwünschte Arzneimittelwirkungen (UAW) durch Covid-19 Impfungen in der Schweiz ausgewertet.

In den meisten Meldungen wird über mehr als eine Reaktion berichtet (insgesamt 7'065 Reaktionen in den 2'701 Meldungen, d.h. durchschnittlich 2,6 Reaktionen pro Meldung). Mit 1’751 (64,8 %) war der grössere Teil der Meldungen nicht schwerwiegend, 950 (35,2 %) Meldungen wurden als schwerwiegend eingestuft.

Die Mehrzahl der Meldungen erfolgten durch medizinische Fachpersonen, 413 Meldungen (15,3 %) kamen direkt von Betroffenen bzw. Patientinnen oder Patienten.

Die Betroffenen waren im Mittel 62,8 Jahre alt (Spanne 16–101), wobei 33 % 75 Jahre oder älter waren. In den als schwerwiegend eingestuften Fällen lag das mittlere Alter bei 66,5 Jahren und bei Meldungen in zeitlichem Zusammenhang mit einem Todesfall bei 83,6 Jahren.

Der grössere Teil der Meldungen bezog sich auf Frauen, in einigen Meldungen wurde das Geschlecht nicht angegeben. 1'120 (41,5 %) der Meldungen beziehen sich auf Comirnaty von Pfizer/BioNTech und 1'538 (56,9 %) auf den Covid-19 Impfstoff von Moderna. In 43 (1,6 %) der Fälle wurde der Impfstoff nicht spezifiziert.

Die bisher eingegangenen und analysierten Meldungen über unerwünschte Wirkungen ändern das positive Nutzen-Risiko-Profil der in der Schweiz verwendeten Covid-19 Impfstoffe nicht. Bekannte Nebenwirkungen der Covid-19 Impfstoffe sind in den Arzneimittelinformationen aufgeführt. Diese werden laufend aktualisiert und auf www.swissmedicinfo.ch publiziert.


Medienkontakt:
Swissmedic
Medienstelle
+41 58 462 02 76
media@swissmedic.ch

08.06.2021 | von Swissmedic - Schweizerisches Heilmittelinstitut

--- ENDE Pressemitteilung Swissmedic: Nebenwirkungen der Covid-19 Impfungen in der Schweiz - Update ---

Über Swissmedic - Schweizerisches Heilmittelinstitut

Wir sind die Schweizerische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Heilmittel. Wir erfüllen unseren gesetzlichen Auftrag und arbeiten national und international mit Partnerbehörden zusammen.

Wir sorgen dafür, dass die zugelassenen Heilmittel qualitativ einwandfrei, wirksam und sicher sind. Damit leisten wir einen wesentlichen Beitrag zum Schutz der Gesundheit von Mensch und Tier und tragen zur Sicherung des Wirtschafts- und Forschungsstandortes Schweiz bei.


Quelle:
HELP.ch   Schweizerische Eidgenossenschaft




Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

TOP NEWS - powered by Help.ch

SECO: Konjunkturprognose - Starke Erholung nach Lockerung der Corona-Massnahmen Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, 16.06.2021

Nuklearforum Schweiz: Energiestrategie ist ohne Kernenergie kaum umsetzbar / White Paper zu Klimaschutz Nuklearforum Schweiz, 16.06.2021

HEV Schweiz: Kein Aufzwingen eines Mietvertragspartners per Gesetz HEV Hauseigentümerverband Schweiz, 16.06.2021

NEWSTICKER - 16.06.2021
23:13 Uhr Cash Wirtschaft
+++Coronavirus-Update+++ - Corona: BAG meldet 282 neue Fälle - Schweizer Detailhandel wächst im Lockdown-Jahr 2020 - Moskau führt Covid-Pflichtimpfungen in Unternehmen ein - WHO besorgt: In ... »

22:02 Uhr Espace Wirtschaft
30 Millionen Franken fehlen: Politik will Nachtzug-Pläne der SBB retten »

21:42 Uhr NZZ
Die amerikanische Notenbank bestätigt den Leitzins »

20:52 Uhr SF Tagesschau
«Niemand will einen neuen Kalten Krieg» »

17:21 Uhr Computerworld
Wie eine einfache Benutzerverwaltung funktioniert »

21:00 Uhr K-Tipp - Computer und Telefon
Bildagenturen machen Jagd auf Copyright-Sünder »

10:01 Uhr SNB News
2021-06-14 - Geldpolitisch wichtige Daten für die Woche zum 11. Juni 2021 »

1
4
15
21
27
38
3
Nächster Jackpot: CHF 8'400'000

11
21
26
30
31
2
3
Nächster Jackpot: CHF 33'000'000

Aktueller Jackpot: CHF 1'051'589