Pressemitteilung
Ein Jahr bluu: 100’000 eingesparte Waschmittel-Plastikflaschen

bluu AG

01.12.2021, Zürich - Das Zürcher Start-up bluu feierte Anfang November seinen ersten Geburtstag und blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Kam bei vielen Unternehmen wegen Corona das Geschäft ins Stocken, wächst bluu stetig und hat es geschafft, Waschmittel “sexy” zu machen. Der nächste wichtige Meilenstein steht mit der eigenen Produktion und der Expansion innert Europa kurz bevor.

Vor nicht einmal einem Jahr, Ende 2020, wurden die ersten Packungen bluu verkauft. Heute werden täglich über 700 Boxen an Endkunden und an die über 300 Verkaufspunkte versendet. Die Waschstreifen sind unter anderem in Manor Food, Drogerien und Apotheken und kleinen Shops wie Unverpacktläden erhältlich, aber auch im hauseigenen Online-Shop und auf bekannten Schweizer Plattformen wie Galaxus oder Brack.

Topseller auf Galaxus und Brack

„bluu ist eines der wenigen Waschmittel, das man einfach online bestellen kann,” erzählt Mitgründer Marko Vidmar. „Auf Galaxus sind wir seit 6 Monaten das meistverkaufte Produkt in der Kategorie Wasch- und Reinigungsmittel. Auch auf Brack sind wir einer der Topseller.”

Praktisch und Nachhaltig

Das Start-up konnte vom gesellschaftlichen Wandel, den die Pandemie mit sich bringt, profitieren und Positives beitragen. Die Menschen interessieren sich immer mehr fürs Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Die praktischen bluu Waschstreifen kamen in dieser Zeit wie gerufen.

„Unsere drei Gramm leichten Waschstreifen wiegen 20 Mal weniger als herkömmliches Waschmittel und verursachen 95 Prozent weniger CO2-Ausstoss beim Transport. Sie sind in Karton verpackt, frei von Mikroplastik, Konservierungsstoffen sowie Bleichmitteln – und biologisch abbaubar.“ In den letzten zwölf Monaten konnte bluu mit dem Verkauf seiner Waschstreifen so bereits über 100’000 Waschmittel-Plastikflaschen einsparen!

Spenden für Viva con Agua

Das Thema Nachhaltigkeit ist den beiden Gründern Marko Vidmar und Roman Stämpfli auch persönlich ein wichtiges Anliegen – und war einer der Hauptgründe für die Gründung von bluu. Kein Wunder also, dass das Start-up seit Tag 1 mit der Organisation Viva con Agua zusammen arbeitet und 1 % des Umsatzes jeder verkaufter Packung spendet. „Über CHF 20’000 kamen bisher zusammen und ermöglichten so knapp 800 Menschen in Nepal und Südafrika Zugang zu sauberem Trinkwasser und Toiletten. Die neuste Aktion unterstützt ein Wasserprojekt in Mosambik“, erzählt Vidmar stolz.

Lokale Produktion

Wurden die Streifen bei Firmengründung aufgrund niedriger Kosten und tiefen Mindestbestellmengen bei einem erfahrenen Hersteller in Asien produziert, kann das Start- up seine Produktion in wenigen Monaten nach Deutschland verlagern. Die Vorbereitungen hierzu laufen auf Hochtouren. Ein weiterer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit: „Die Produktion in Deutschland ermöglicht uns, die Lieferwege kurz zu halten und weitere Produkte zu lancieren“, freut sich Marko Vidmar.

Erweiterung des Teams und Expansion

Haben die beiden Gründer zu Beginn alles komplett allein gemanagt, werden sie nun von vier tatkräftigen Mitarbeitern unterstützt und können sich so auf die anstehende Expansion nach Deutschland, Österreich und bald ganz Europa konzentrieren.

Auch die Entwicklung neuer Innovationen und Lösungen ist bereits im Gange. bluu möchte mit weiteren nachhaltigen sowie praktischen Produkten die Umwelt positiv beeinflussen und Menschen den Alltag erleichtern.

Kontaktperson

bluu Ventures GmbH
Marko Vidmar
Co-Founder
marko@bluuwash.com
Tel. +41 79 883 31 64

01.12.2021 | von bluu AG

--- ENDE Pressemitteilung Ein Jahr bluu: 100’000 eingesparte Waschmittel-Plastikflaschen ---

Über bluu AG

bluu ist eine Marke der bluu Ventures GmbH mit Sitz in Zürich, die von Roman Stämpfli und Marko Vidmar im November 2020 gegründet wurde. Das Unternehmen entwickelt einfache Lösungen, die den Alltag erleichtern und dem Planeten Gutes tun.

Unsere Mission ist es, die Art wie wir unsere Wäsche waschen, zu verändern. Mit unserem zeitgemässen Produkt geben wir jeder und jedem die Möglichkeit, umweltfreundlicher und zugleich einfacher und praktischer zu waschen.

Nachhaltigkeit und Convenience soll kein Kompromiss bedeuten!


Quellen:
news aktuell   HELP.ch




Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

TOP NEWS - powered by Help.ch

SEM: Asylstatistik Juli 2022 Staatssekretariat für Migration SEM, 17.08.2022

Schweizer EdTech Branche: Mehrheitsübernahme durch Management Buy-out bei Swiss Learning Hub AG Swiss Learning Hub AG, 17.08.2022

STS: Fast 60 000 tierquälerische Reptilienhaltungen in der Schweiz Schweizer Tierschutz STS, 17.08.2022

NEWSTICKER - 17.08.2022
12:01 Uhr Cash Wirtschaft
Pandemie - Bund erwartet 2022 Finanzdefizit von 5,0 Milliarden Franken »

11:21 Uhr SF Tagesschau
Regenwolken ziehen auf – aber das reicht nicht »

10:01 Uhr Computerworld
R&M bringt Komplettangebot für Rechenzentren »

09:01 Uhr SNB News
2022-08-17 - SNB Working Papers - Responses of Swiss bond yields and stock prices to ECB policy surprises »

08:10 Uhr NZZ
KURZMELDUNGEN - Wirtschaft: Gewerkschaften werfen der Swiss in einem Protestbrief Lohndumping vor +++ Swiss Life steigert Ergebnis aus Gebühreneinnahmen weiter »

7
15
18
23
32
41
3
Nächster Jackpot: CHF 13'500'000

10
14
25
32
39
7
8
Nächster Jackpot: CHF 75'000'000

Aktueller Jackpot: CHF 3'000'644