Pressemitteilung
Mobility beendet das Freefloating-Angebot in Basel

Mobility Genossenschaft

24.05.2022, Rotkreuz (ots) - Die Mobility Genossenschaft stellt Mobility-Go in Basel ein. Dies aufgrund rückläufiger Nachfrage und hohen Betriebsaufwänden. Die Erfahrungen aus diesem lokalen Freefloating-Angebot fliessen nun in die Weiterentwicklung des stationsbasierten Carsharings ein.

Nach acht Jahren ist Schluss. Die Mobility Genossenschaft verabschiedet sich vom Konzept des Freefloating-Carsharings und stellt das Angebot Mobility-Go per 7. Juni ein. Bei dieser Art des Carsharings kann das Auto auf einem beliebigen öffentlichen Parkplatz retourniert werden, während im klassischen Return-Carsharing das Fahrzeug an den Start-Standort zurückgebracht wird.

Trendwende blieb aus

Mobility war damals ins Freefloating eingestiegen, um Erfahrungen mit dem europaweit aufkommenden Trend zu machen. Ziel war es, das Konzept in der Schweiz zu etablieren und rentabel zu führen. Doch in den vergangenen Jahren sah man sich mit rückläufigen Zahlen konfrontiert. Die Corona-Pandemie verstärkte den Effekt, weshalb das Angebot 2020 zuerst in Genf gestoppt wurde. In Basel hoffte man auf eine Trendwende und leitete verschiedene Massnahmen ein, welche jedoch nicht den gewünschten Effekt erzielten. Hinzu kam ein hoher Betriebsaufwand. "Wir waren lange vom Freefloating-Ansatz überzeugt und glaubten an dessen Erfolg", sagt Mobility CEO Roland Lötscher. "Aber bei aller Innovationsfreude müssen wir die langfristige Reaktion des Marktes beachten und als Genossenschaft nachhaltig mit unseren Ressourcen umgehen."

Neue Erkenntnisse zum Kundenverhalten

Mobility konzentriert sich nun auf den weiteren Ausbau des Kerngeschäfts. "Wir werden die wertvollen organisatorischen und technischen Erfahrungen von Mobility-Go nutzen, um das stationsbasierte Carsharing weiterzuentwickeln", so Roland Lötscher. Unter anderem hat sich gezeigt, dass Kundinnen und Kunden mittels Incentivierung einbezogen werden können, um das Angebot zu steuern. Diese und weitere Erkenntnisse machen denkbar, dass es in Zukunft möglich wird, den Zeitpunkt des Reservationsendes oder die Zielstation innerhalb eines urbanen Gebiets offen zu halten. Entsprechende Abklärungen und Tests sind angedacht.

Freefloating in Kürze:

Die Idee hinter Freefloating ist, dass sich geteilte Fahrzeuge spontan per App lokalisieren sowie buchen lassen und an beliebigen öffentlichen Parkplätzen retourniert werden können. Mobility startete das Angebot vor acht Jahren mit der Tochtergesellschaft Catch a Car in Basel und deckte zwischenzeitlich auch Genf damit ab. 2019 wurde "Catch a Car" unter der Bezeichnung Mobility-Go ins Unternehmen integriert.

Pressekontakt:

Stefan Roschi
Verantwortlicher Kommunikation & Medien
Telefon 041 248 21 57
s.roschi@mobility.ch

24.05.2022 | von Mobility Genossenschaft

--- ENDE Pressemitteilung Mobility beendet das Freefloating-Angebot in Basel ---

Über Mobility Genossenschaft

Mobility ist als Mobility Genossenschaft im Handelsregister von Zug eingetragen. Sie hat ihren Hauptsitz in Rotkreuz. Mobility entstand 1997 durch die Fusion der 1987 gegründeten Genossenschaften ATG AutoTeilet Genossenschaft und ShareCom.

Hauptargumente der Kunden für den Entscheid, die Mobility-Flotte zu nutzen, sind die bequeme Selbstbedienung, die dezentralen wie auch zentralen Standorte, die Effizienz der Kombinierten Mobilität und die Möglichkeit, die Fahrzeuge rund um die Uhr spontan und auch für Kurzzeiten zu nutzen.


Quellen:
news aktuell   HELP.ch




Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

TOP NEWS - powered by Help.ch

EDA: Bundespräsident Cassis, Präsident Selenskyj und Premier Schmyhal eröffnen URC2022 Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA, 05.07.2022

Adecco: Arbeitsmarkt stabilisiert sich auf hohem Niveau Adecco Group AG, 05.07.2022

LID: Jetzt für AgrarScouts-Ausbildung in St. Gallen anmelden Landwirtschaftlicher Informationsdienst LID, 05.07.2022

NEWSTICKER - 05.07.2022
17:53 Uhr NZZ
In Lateinamerika schon ein Gigant, jetzt auch hier bekannt: Was Sie zu Femsa wissen müssen »

17:52 Uhr Espace Wirtschaft
Gas aus Norwegen für Europa: Ausgerechnet jetzt streiken die Arbeiter »

17:32 Uhr SF Tagesschau
«Mein Onkel hat mich als Kind jahrelang sexuell missbraucht» »

16:31 Uhr Cash Wirtschaft
Finanzpolitik - Lagardes Job wird nach Warnschuss härter »

15:21 Uhr Computerworld
Chrome-Update schliesst aktiv ausgenutzte Schwachstelle »

12:11 Uhr SNB News
2022-07-05 - Geldmarkt-Buchforderungen der Schweizerischen Eidgenossenschaft: Zeichnungsergebnisse »

11
14
25
29
40
41
4
Nächster Jackpot: CHF 4'400'000

6
18
24
34
46
3
12
Nächster Jackpot: CHF 218'000'000

Aktueller Jackpot: CHF 2'406'294