Pressemitteilung
Kunstmuseum Appenzell: Aufgeweckte Kunstgeschichten

Kunstmuseum Appenzell

22.05.2023, Zäme im Kunstmuseum – inspirierende Museumsbesuche für Menschen mit Demenz

Im Rahmen einer Zusammenarbeit zwischen dem Verein mosa!k und dem Kunstmuseum St.Gallen treffen sich eine Gruppe von Menschen mit Demenz an drei Nachmittagen im Kunstmuseum. Gemeinsam entwickeln sie unter fachkundiger Anleitung kreative Geschichten zu einem ausgewählten Kunstwerk. Mit dem Projekt wird Menschen mit Demenz und ihren betreuenden Angehörigen ermöglicht, gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe zu erleben.

Bei den Kunstbetrachtungen der speziellen Art werden alle Ideen und Gedanken aufgeschrieben und zu einer fantasievollen Geschichte verwoben. Gedächtnis- und Wortfindungsprobleme sind dabei kein Hindernis. Die Nachmittage finden jeweils donnerstags, 1., 8. und 15. Juni 2023, immer von 14.30 bis 17 Uhr im Kunstmuseum St.Gallen statt. Angehörige können dem kreativen Prozess beiwohnen oder die Zeit für sich nutzen.

Forschungsprojekt «Aufgeweckte Kunstgeschichten»

Zwischen 2012 und 2015 führte das Zentrum für Gerontologie der Universität Zürich das Forschungsprojekt durch «Aufgeweckte Kunstgeschichten» durch. Dabei wurden Kunstbetrachtungen für und mit Menschen mit Demenz im Museum durchgeführt und deren Auswirkung auf alle beteiligten Personen untersucht.

Die Ergebnisse überzeugten durchwegs. Es konnte nachgewiesen werden, dass die Arbeit vielfältige und positive Effekte in Bereichen wie Stimmung, Wohlbefinden und positiver Interaktion bei den Teilnehmenden und ihren Begleitpersonen bewirken konnte. Insbesondere konnte durch die lustvolle gemeinsame Erfahrung bei der Betrachtung von Kunstwerken und die sichtbar gemachten kreativen Prozesse vorhandene Negativstereotypen gegenüber Demenz aufgeweicht und abgebaut werden.

Kosten: 90 CHF für drei Nachmittage inkl. Imbiss

Anmeldung: mail@mosaik-demenz.ch oder 071 244 62 17

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

In Zusammenarbeit mit dem Verein mosa!k. Unterstützt durch die Peter Heule Stiftung sowie Copy Blitz.

www.mosaik-demenz.ch

Pressekontakt:
Gloria Weiss
Kunstmuseum St.Gallen
Leitung Kommunikation
T +41 71 242 06 84
kommunikation@kunstmuseumsg.ch

22.05.2023 | von Kunstmuseum Appenzell

--- ENDE Pressemitteilung Kunstmuseum Appenzell: Aufgeweckte Kunstgeschichten ---

Über Kunstmuseum Appenzell

Das Kunstmuseum Appenzell ist seit seiner Eröffnung (als Museum Liner Appenzell) im September 1998 Bestandteil der „Grand Tour“, der Bildungsreisen der Architekten, sowohl der noch studierenden wie auch der bereits praktizierenden.

Diese Besucher, man könnte sie auch Forscher und Sammler nennen, machen noch heute, 15 Jahre später, einen bedeutenden Anteil der jährlichen Gesamtzahl von ungefähr zwanzigtausend Museumsbesuchern aus. Das ist nicht wenig, für ein kleines, relativ abgelegenes Museum möglicherweise gar existenzsichernd, da die Architekturinteressierten als Multiplikator wirken, die den Ruf eines Hauses erweitern können.


Quellen:
news aktuell   HELP.ch




Offizieller News-Partner:
News aktuell

Swiss Press


Logoregister

Facebook X (früher Twitter) Instagram LinkedIn YouTube

TOP NEWS - powered by Help.ch

Bundespräsidentin Amherd trifft Ungarns Präsidenten und Regierungschef vor EU-Ratspräsidentschaft des Landes Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport, 22.04.2024

Versammlung der Partizipantinnen und Partizipanten der NKB 2024 Nidwaldner Kantonalbank, 22.04.2024

Freiwillige Weiterarbeit im Pensionsalter erleichtern Pro Senectute, 22.04.2024

NEWSTICKER - 22.04.2024
23:12 Uhr 20min
Deutsche Studentin (27) von Müllwagen überfahren – tot »

22:12 Uhr SRF
Unis und ETH wollen mehr Geld, als der Bund ihnen geben will »

19:11 Uhr Espace Wirtschaft
Tiefe Prämien: Concordia gewinnt rund 70' 000 Kundinnen und Kunden dazu »

18:01 Uhr NZZ
Was ändert der Durchbruch in den USA am Krieg in der Ukraine? Die sieben wichtigsten Punkte im Überblick »

10:22 Uhr Computerworld
IT-Sicherheit unter der Lupe »

08:31 Uhr SNB Medienmitteilungen
2024-04-22 - Nationalbank erhöht Mindestreserveerfordernis der Banken »

2
11
12
25
28
37
6
Nächster Jackpot: CHF 13'400'000

10
20
40
44
46
1
3
Nächster Jackpot: CHF 129'000'000

Aktueller Jackpot: