Pressemitteilung
BFH-HAFL bei «Horizon» dabei

Berner Fachhochschule BFH

04.12.2023, Erfolg für die Berner Fachhochschule BFH: Ein Forschungsteam der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften BFH-HAFL ist an «Ruractive», einem Grossprojekt des EU- Rahmenprogramms «Horizon Europe», beteiligt. Das Ziel: Ländliche Regionen in ganz Europa stärken.

Den ländlichen Raum stärken, die Kluft zwischen Stadt und Land verringen und nachhaltige rurale Gemeinden schaffen: Das sind die Ziele des Forschungsprojekts Ruractive. Es wird durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon Europe der EU finanziert und erhält in den nächsten vier Jahren rund 7 Millionen Euro. Das Konsortium umfasst 26 EU-Partner und drei assoziierte Partner – darunter die Berner Fachhochschule BFH-HAFL in Zollikofen als einzige Schweizer Forschungsinstitution. Das Schweizer Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) finanziert das Projekt mit, an die BFH-HAFL fliessen rund 690'000 Euro.

«Wir möchten einen fairen und nachhaltigen Wandel in ländlichen Gebieten fördern», sagt Mariana Melnykovych von der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften BFH-HAFL; die Waldwissenschaftlerin koordiniert ein Arbeitspaket bei Ruractive rund um Lernen und Wissenstransfer und führt mit ihrem Team eine Pilotstudie in der Schweiz durch. Die Forschenden wollen lokale Akteure in ländliche Gemeinden zur Zusammenarbeit ermutigen, damit sie für Infrastrukturprobleme, Landschaftsveränderungen, Klimawandel und Naturschutz innovative, massgeschneiderte und ortsbezogene Lösungen entwickeln können. Das ist wichtig, denn der ländliche Raum spielt gemäss Ruractive-Verantwortlichen sowohl für den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalt als auch für die grüne Transformation und das Erreichen von Klima- und Umweltzielen eine wichtige Rolle. Denn: Mit rund 136 Millionen Menschen lebt fast ein Drittel der Personen in der EU in ländlichen Gebieten.

Projekte werden gemeinsam entwickelt

Das Herzstück von Ruractive sind Pilotstudien in zwölf Regionen in ganz Europa. In der Schweiz wurde die Gemeinde Törbel im Kanton Wallis ausgewählt, die 498 Einwohnerinnen und Einwohner zählt und unter anderem von der Landwirtschaft und dem Tourismus lebt. «Wir wollen gemeinsam mit der Gemeinde innovative Projekte entwickeln, die ihr helfen können, die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen», sagt Melnykovych. Dazu zählen beispielweise Strategiespiele, die Probleme in der Landwirtschaft fassbarer machen sollen, sowie eine Waldbewirtschaftungsplattform. «Unser Ziel ist es, bei den Bewohnerinnen und Bewohnern ein Gefühl der Eigenverantwortung zu wecken und sicherzustellen, dass unsere Forschung ihnen wirklich zugutekommt.»


Kontakt für Medienanfragen:

Mariana Melnykovych
Senior Researcher BFH-HAFL
mariana.melnykovych@bfh.ch
+41 31 848 50 57

04.12.2023 | von Berner Fachhochschule BFH

--- ENDE Pressemitteilung BFH-HAFL bei «Horizon» dabei ---

Über Berner Fachhochschule BFH

Die Berner Fachhochschule BFH ist eine anwendungsorientierte Hochschule. Neben der Lehre gehören Weiterbildung, Forschung und Entwicklung sowie Dienstleistungen zu unseren Kernkompetenzen.

Wer sich für ein Studium an der Berner Fachhochschule BFH entscheidet, hat die Chance, sein eigenes Studienfach aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten - vereint die BFH doch acht Departemente unter einem Dach.

Die Bachelor- und Masterstudiengänge sowie zahlreiche Weiterbildungsangebote geben der BFH ihr Profil. Standorte sind in Bern, Burgdorf, Biel, Zollikofen und Magglingen.

Praxisnähe garantiert auch das grosse Dienstleistungsangebot. Quer durch die Departemente werden Dienstleistungen für Dritte erbracht: Ob Produktprüfung, Planung, Expertise oder Beratung - die BFH ist ein kompetenter Partner.


Quellen:
news aktuell   HELP.ch




Offizieller News-Partner:
News aktuell

Swiss Press




Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

TOP NEWS - powered by Help.ch

ArboPark: Eröffnung des schweizweit grössten Indoor-Freizeitparks in Arbon ArboPark, 22.02.2024

Sessionsvorschau: Die wichtigsten Geschäfte aus Städtesicht zu Lärm, Abfall und Wohnungen Schweizerischer Städteverband, 22.02.2024

Staatssekretariat für Migration: Ausländerstatistik 2023 Staatssekretariat für Migration SEM, 22.02.2024

NEWSTICKER - 22.02.2024
16:21 Uhr Espace Wirtschaft
Insolvenz bei Immobiliengruppe: Signa-Verwaltungsrat tritt zurück »

15:51 Uhr NZZ
KOMMENTAR - Schwelbrand am amerikanischen Immobilienmarkt: Die Krise muss nicht in Schutt und Asche enden – aber sie kann »

13:51 Uhr SRF
Initiative eingereicht: Volk kann über Klimafonds abstimmen »

11:21 Uhr Computerworld
Kudelski erleidet 2023 mehr Verlust und will Skidata verkaufen »

10
13
14
23
24
30
1
Nächster Jackpot: CHF 56'500'000

2
3
19
36
37
6
9
Nächster Jackpot: CHF 36'000'000

Aktueller Jackpot: