Pressemitteilung
Projektaufruf für den Bau von Schnellladehubs entlang der Nationalstrassen

Bundesamt für Strassen ASTRA

13.02.2024, Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) lanciert einen Projektaufruf für den Bau von Schnellladehubs entlang der Nationalstrassen. Es fördert damit weitere private Initiativen im Gebiet der Elektromobilität. Im Rahmen dieses Projekts werden Unternehmen im Bereich der Nationalstrassen weitere Flächen zur Verfügung gestellt.

Entlang der Nationalstrassen besteht – sowohl auf Rastplätzen als auch auf Raststätten – schon heute ein dichtes Netz von Schnellladestationen. Eine flächendeckende und allgemein zugängliche Ladeinfrastruktur ist für den Umstieg zur Elektromobilität unerlässlich und wird daher vom ASTRA vorangetrieben. Nun geht das Amt in diesem Bereich noch einen Schritt weiter und stellt im Bereich der Nationalstrassen zusätzliche Flächen für die Errichtung weiterer Schnellladehubs zur Verfügung.

Dafür lanciert das ASTRA jetzt einen Projektaufruf zur Vergabe von fünf Losen. Diese Lose bestehen aus je elf Parzellen, welche über die ganze Schweiz verteilt sind. Die Lose werden den jeweils geeignetsten Gesuchstellenden in Form einer Reservation zugeteilt. Nach der Unterzeichnung einer allfälligen Reservationsvereinbarung für das entsprechende Los wird eine Frist von drei Jahren für die Planung der Schnellladehubs und die Beantragung einer Baubewilligung gewährt. Die Gesuchstellenden sind für die Planung, die Finanzierung, den Bau, den Anschluss, den Betrieb und den Unterhalt der Schnellladehubs selbst verantwortlich.

Interessierte Unternehmen werden gebeten, ihre Antragsunterlagen bis zum 12. Mai 2024 einzureichen.


Medienkontakt:
Medienstelle ASTRA
058 464 14 91
media@astra.admin.ch

13.02.2024 | von Bundesamt für Strassen ASTRA

--- ENDE Pressemitteilung Projektaufruf für den Bau von Schnellladehubs entlang der Nationalstrassen ---

Über Bundesamt für Strassen ASTRA

Seit seiner Gründung 1998 ist das Bundesamt für Strassen (ASTRA) die Schweizer Fachbehörde für die Strasseninfrastruktur und den individuellen Strassenverkehr. Im Verantwortungsbereich des eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) wirkt es für eine nachhaltige und sichere Mobilität auf der Strasse.

Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) ist für den Bau, den Unterhalt und den Betrieb des Nationalstrassennetzes verantwortlich und setzt sich für eine nachhaltige und sichere Mobilität auf der Strasse ein. Es ist Teil des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK).


Quellen:
Aktuellenews    HELP.ch   Schweizerische Eidgenossenschaft




Offizieller News-Partner:
News aktuell

Swiss Press


Logoregister

Facebook Twitter Instagram LinkedIn Pinterest Flickr

TOP NEWS - powered by Help.ch

ArboPark: Eröffnung des schweizweit grössten Indoor-Freizeitparks in Arbon ArboPark, 22.02.2024

Sessionsvorschau: Die wichtigsten Geschäfte aus Städtesicht zu Lärm, Abfall und Wohnungen Schweizerischer Städteverband, 22.02.2024

Staatssekretariat für Migration: Ausländerstatistik 2023 Staatssekretariat für Migration SEM, 22.02.2024

NEWSTICKER - 22.02.2024
14:31 Uhr NZZ
Noch eine milliardenteure Volksinitiative – die Linke will für einen Klimafonds die Schuldenbremse aushebeln »

13:51 Uhr SRF
Initiative eingereicht: Volk kann über Klimafonds abstimmen »

13:11 Uhr Espace Wirtschaft
Neue Analyse zu Referenzzinssatz: Gute Nachricht für Mieterinnen und Mieter »

11:21 Uhr Computerworld
Kudelski erleidet 2023 mehr Verlust und will Skidata verkaufen »

10
13
14
23
24
30
1
Nächster Jackpot: CHF 56'500'000

2
3
19
36
37
6
9
Nächster Jackpot: CHF 36'000'000

Aktueller Jackpot: