Pressemitteilung
Eidg. Abstimmung: Schweizerischer Baumeisterverband: Ja zur Stärkung der Stromversorgungssicherheit

Schweizerischer Baumeisterverband (SBV)

12.04.2024, Zürich (ots) - Der Schweizerische Baumeisterverband SBV empfiehlt die Annahme des Stromgesetzes. Der breit abgestützte Kompromiss des Energie-Mantelerlasses ist entscheidend für die Stärkung der Stromversorgungssicherheit in der Schweiz. Darüber hinaus stellt er die richtigen Weichen für einen raschen und tatsächlichen Ausbau der erneuerbaren Energien und für den weiteren Weg zur Klimaneutralität.

Der SBV empfiehlt den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern, am 9. Juni 2024 an der Urne ein Ja zum Stromgesetz einzulegen. Dieses legt fest, wie viel erneuerbare Energie künftig produziert werden soll, wie der Ausbau der inländischen Produktion erreicht wird, wo Energieproduktionsanlagen gebaut werden dürfen und wo nicht, und mit welchen Massnahmen die Energieeffizienz gesteigert wird.

Gesellschaft und Wirtschaft sind gleichermassen auf eine zuverlässige und kontinuierliche Stromversorgung angewiesen. Strom ist in allen Lebensbereichen unverzichtbar - ohne ihn käme das öffentliche Leben in der Schweiz zum Erliegen. Die Sicherstellung der Stromversorgung hat deshalb höchste Priorität. Die Erfahrungen aus der jüngsten Vergangenheit einer Verknappung von Energie hat die Bedeutung und die möglichen Auswirkungen einer Strommangellage aufgezeigt.

Tatsache ist ein stetig steigender Strombedarf, unter anderem durch die höhere Elektromobilität und den zunehmenden Einbau von Wärmepumpen im Hochbau. Die Schweiz muss deshalb verstärkt auf die Produktion von sauberem Strom im eigenen Land setzen, will sie die inländische Versorgungssicherheit möglichst selbständig gewährleisten. Insbesondere im Winter ist unser Land heute zu stark von ausländischem Strom abhängig. Um im Einklang mit dem gesetzten Ziel zu sein, die CO2-Emissionen bis 2050 auf Netto-Null zu reduzieren, muss vermehrt auf Strom als Energiequelle gesetzt werden.

Der SBV mahnt, dass sich die inländische Versorgungssicherheit nicht nur auf den Strombereich beschränken sollte. Deshalb sind über den Abstimmungssonntag vom 9. Juni 2024 hinaus weitere Ziele und Massnahmen bei der Versorgungssicherheit im Auge zu behalten, insbesondere bei den Baumaterialien. Die Bedeutung einer inländischen Baustoffversorgung ist gross. Es ist an der Zeit, die inländische Versorgungssicherheit mit mineralischen Rohstoffen, Stahl und Holz als prioritäres und dringliches politisches Thema zu behandeln, wie das auch das vom Parlament gutgeheissene Postulat "Raumplanerische Grundlagen für die Versorgungssicherheit mit inländischen Baumaterialen schaffen" fordert.


Pressekontakt:

Matthias Engel, Mediensprecher SBV
Tel.: +41/58/360'76'35
E-Mail: matthias.engel@baumeister.ch

Marcel Sennhauser, Leiter Politik und Kommunikation SBV
Tel.: +41/58/360'76'30
E-Mail: marcel.sennhauser@baumeister.ch

12.04.2024 | von Schweizerischer Baumeisterverband (SBV)

--- ENDE Pressemitteilung Eidg. Abstimmung: Schweizerischer Baumeisterverband: Ja zur Stärkung der Stromversorgungssicherheit ---

Über Schweizerischer Baumeisterverband (SBV)

Der Schweizerische Baumeisterverband SBV besteht seit 1897. Er ist die gesamtschweizerische Berufs-, Wirtschafts- und Arbeitgeberorganisation der Unternehmungen des Hoch- und Tiefbaus sowie verwandter Zweige des Bauhauptgewerbes.

Der SBV vertritt zusammen mit seinen Sektionen, Fachverbänden und -gruppen die überbetrieblichen Interessen seiner Mitglieder im Staat, in der Wirtschaft und in der Öffentlichkeit und engagiert sich namentlich in den Bereichen Arbeitgeberpolitik, Wirtschaftspolitik und Berufsbildungspolitik.


Quellen:
news aktuell   HELP.ch




Offizieller News-Partner:
News aktuell

Swiss Press


Firmenmonitor

Facebook X (früher Twitter) Instagram LinkedIn YouTube

TOP NEWS - powered by Help.ch

Und der Sternenwochen Award 2024 geht an UNICEF Schweiz und Liechtenstein, 27.05.2024

Susanne Wille wird neue Generaldirektorin der SRG Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft, 27.05.2024

Schutz für humanitäres Personal: UNO-Sicherheitsrat verabschiedet Schweizer Resolution Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA, 27.05.2024

NEWSTICKER - 27.05.2024
22:52 Uhr 20min
«Zu viel Schwulheit»: Papst abschätzig gegenüber LGBT-Community »

21:22 Uhr SRF
Zusammenrücken wegen der Wohnungsnot? »

18:31 Uhr Espace Wirtschaft
Der Iran als Militärstaat: Die gewaltige wirtschaftliche Macht der Revolutionsgarden »

15:11 Uhr Computerworld
Mehr Frauen für die ICT-Berufe »

11:12 Uhr NZZ
Big Tech weiss über die Bürger und die Wirtschaft mehr als der Staat »

7
25
27
37
38
40
3
Nächster Jackpot: CHF 22'000'000

9
12
18
22
50
1
3
Nächster Jackpot: CHF 48'000'000

Aktueller Jackpot: