Pressemitteilung
Neue Leiterin des Instituts Klassik an der Hochschule für Musik Basel FHNW

Fachhochschule Nordwestschweiz

17.04.2024, Die Pianistin, Musikwissenschaftlerin und promovierte Philosophin Alexandra van Gastel-Jud wird neue Leiterin des Instituts Klassik der Hochschule für Musik Basel FHNW. Sie wird ihre Aufgabe am 1. November 2024 übernehmen.

Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW hat Dr. Alexandra van Gastel-Jud zur neuen Leiterin des Instituts Klassik der Hochschule für Musik Basel FHNW/Musik-Akademie Basel gewählt. Sie übernimmt die Nachfolge von Prof. Thomas Thüring, der seit Sommer 2022 das Institut ad interim leitet.

Alexandra van Gastel-Jud absolvierte an der Basler Hochschule für Musik ein erstes Klavierstudium in der Klasse von Adrian Oetiker (Lehrdiplom 2004) und setzte dieses bei Brigitte Meyer an der Haute École de Musique de Lausanne fort (Konzertdiplom 2007). Ihr anschliessendes Studium der Philosophie und Musikwissenschaft an der Universität Zürich schloss sie mit einer Promotion im Fach Philosophie ab.

Die neue Institutsleiterin hat mehrere Jahre als Musiktheaterdramaturgin am Theater St. Gallen gearbeitet und bringt umfassende Hochschul-Erfahrungen mit. So leitet sie seit 2015 das Institut für Klassik und Kirchenmusik des Departements Musik der Hochschule Luzern. Mit ihren vielseitigen Kenntnissen im künstlerisch-praktischen Umfeld sowie im Bildungs- und Forschungskontext bringt sie beste Voraussetzungen mit, um das Institut Klassik – das grösste und heterogenste der Hochschule für Musik Basel FHNW – in eine nachhaltige Zukunft zu führen.

Stephan Schmidt, Direktor der Hochschule für Musik Basel FHNW/Musik-Akademie Basel, freut sich über die Wahl von Alexandra van Gastel-Jud: «Es ist uns gelungen, eine im Musik-Kontext gut vernetzte Führungspersönlichkeit mit künstlerisch-pädagogischem sowie Forschungsprofil für die Leitung des Instituts Klassik zu gewinnen. Wir freuen uns auf unsere neue Kollegin.»

Alexandra van Gastel-Jud verbindet Basel nicht zuletzt mit ihrem ganz persönlichen Einstieg in die musikalische Berufswelt: «An diesen Ort zurückkehren zu dürfen, ist für mich eine grosse Ehre und bedeutet mir persönlich sehr viel. Ich möchte mich in Basel dafür stark machen, dass die Musik ein Ort bleibt, an dem Menschen und ihre gemeinsamen Erfahrungen im Zentrum stehen. Mich zusammen mit einem Team dafür einzusetzen, durch die Musik in all ihren Facetten das Menschliche verstärkt in den Fokus zu rücken, erachte ich als eine wichtige und sehr erfüllende Aufgabe. Dabei junge Menschen in ihrer Begeisterung für die Musik zu fördern, ihnen Wege in die Zukunft zu eröffnen und zugleich auch das künstlerische Umfeld Basels mitprägen zu dürfen, darauf freue ich mich ausserordentlich.»

Weitere Informationen

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW / Musik-Akademie Basel

Hochschule für Musik Basel

Prof. Stephan Schmidt

Direktor

T +41 61 264 57 61

stephan.schmidt@fhnw.ch

Kontakt

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW / Musik- Akademie Basel

Hochschule für Musik Basel

Sibille Stocker

Kommunikation

Leonhardsstrasse 6

4009 Basel

T +41 61 264 57 02

sibille.stocker@fhnw.ch

Die Hochschule für Musik Basel FHNW mit den drei Instituten Klassik, Jazz und Schola Cantorum Basiliensis ist eine von neun Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz am Standort der Musik-Akademie Basel. Rund 700 Studierende erwerben hier künstlerische, pädagogische, theorie- und forschungsbezogene Kompetenzen für ihre berufliche Laufbahn. Dabei werden sie von etwa 200 im internationalen Konzertleben aktiven Dozierenden begleitet und gefördert. In Basel und in den Trägerkantonen präsentieren sie ihr musikalisches Können regelmässig an vielen öffentlichen Konzerten in unterschiedlichsten Formationen und gewähren so auch dem breiten Publikum Einblick in die sehr hohen künstlerischen Standards der Hochschule für Musik Basel FHNW.

Weitere Informationen auf www.fhnw.ch/hsm

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Dominik Lehmann
Leiter Kommunikation FHNW
Bahnhofstrasse 6
5210 Windisch
T +41 56 202 77 28
dominik.lehmann@fhnw.ch
www.fhnw.ch

17.04.2024 | von Fachhochschule Nordwestschweiz

--- ENDE Pressemitteilung Neue Leiterin des Instituts Klassik an der Hochschule für Musik Basel FHNW ---

Über Fachhochschule Nordwestschweiz

Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW ist eine der führenden Fachhochschulen in der Schweiz und umfasst neun Hochschulen mit den Fachbereichen Angewandte Psychologie, Architektur, Bau und Geomatik, Gestaltung und Kunst, Life Sciences, Musik, Lehrerinnen- und Lehrerbildung, Soziale Arbeit, Technik und Wirtschaft.

Die Campus der FHNW sind in den vier Trägerkantonen Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn angesiedelt. Die Hochschulen der FHNW sind in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung tätig – innovativ und praxisorientiert.

Das breite Angebot an Studiengängen, die Nähe zur Praxis, die anwendungsorientierte und innovationsstarke Forschung sowie eine weltweite Vernetzung machen die FHNW zu einer attraktiven und vielfältigen Bildungsstätte, zu einer nachgefragten Praxispartnerin und zu einer attraktiven Arbeitgeberin in der Nordwestschweiz. Die Absolventinnen und Absolventen der FHNW sind gesuchte Fachkräfte.


Quellen:
news aktuell   HELP.ch




Offizieller News-Partner:
News aktuell

Swiss Press




Facebook X (früher Twitter) Instagram LinkedIn YouTube

TOP NEWS - powered by Help.ch

Und der Sternenwochen Award 2024 geht an UNICEF Schweiz und Liechtenstein, 27.05.2024

Susanne Wille wird neue Generaldirektorin der SRG Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft, 27.05.2024

Schutz für humanitäres Personal: UNO-Sicherheitsrat verabschiedet Schweizer Resolution Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA, 27.05.2024

NEWSTICKER - 27.05.2024
22:52 Uhr 20min
«Zu viel Schwulheit»: Papst abschätzig gegenüber LGBT-Community »

21:22 Uhr SRF
Zusammenrücken wegen der Wohnungsnot? »

18:31 Uhr Espace Wirtschaft
Der Iran als Militärstaat: Die gewaltige wirtschaftliche Macht der Revolutionsgarden »

15:11 Uhr Computerworld
Mehr Frauen für die ICT-Berufe »

11:12 Uhr NZZ
Big Tech weiss über die Bürger und die Wirtschaft mehr als der Staat »

7
25
27
37
38
40
3
Nächster Jackpot: CHF 22'000'000

9
12
18
22
50
1
3
Nächster Jackpot: CHF 48'000'000

Aktueller Jackpot: