Pressemitteilung
Neue SRF-Serie «Mindblow» auf Play Suisse

Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft

19.04.2024, Bern (ots) - Welchen Rat würden wir unserem 20 Jahre jüngeren Ich geben? Lohnt es sich, die Vergangenheit zu ändern, um das gegenwärtige Leben zu verbessern? Die neue Science-Fiction- Dramedy "Mindblow" behandelt genau diese Kernfragen. Alle sechs Folgen der SRF-Serie sind ab dem 21. April abends auf Play Suisse verfügbar. Am gleichen Abend startet die Fernsehausstrahlung mit einer Doppelfolge auf SRF 1.

Es ist das Jahr 2003 - der 20-jährige Markus springt für seine heisere Schwester Eva beim "MusicStar"-Casting ein. Gemeinsam mit ihrem besten Freund Robin wollen sie ihre Band an die Spitze der Charts bringen. Der Auftritt scheitert jedoch an einer Kombination aus Lampenfieber und einer Beruhigungstablette. 20 Jahre später, an seinem vierzigsten Geburtstag, bekommt Markus die Möglichkeit, sein Leben zu verändern: Er kann auf mysteriöse Art und Weise sein jüngeres Ich per SMS kontaktieren und so seinen Weg neu gestalten.

Die Serie von Eric Andreae ("Kenan") ist eine Koproduktion von SRF und Shining Film. Sie kombiniert Science-Fiction, Drama und Humor und bietet neuen Talenten eine Plattform. In der Hauptrolle ist Dimitri Stapfer ("Frieden", "Wilder", "Neumatt") zu sehen. Vervollständigt wird das Hauptensemble mit Helen Wills, Kay Kysela, Sylvie Marinkovic und Palma Ada. Mit Baschi, Nina Havel und Chris von Rohr haben auch echte "MusicStar"-Legenden einen Gastauftritt in "Mindblow".

Alle sechs Folgen der Science-Fiction-Dramedy Serie sind ab dem 21. April abends auf Play Suisse verfügbar. Dies in Deutsch, Französisch und Italienisch mit Untertiteln in ebendiesen Sprachen. Auf SRF 1 wird am 21., 22. und 23. April um 20.05 Uhr jeweils eine Doppelfolge von "Mindblow" ausgestrahlt.


Pressekontakt:

Medienstelle SRG SSR
Siraya Schäfer
medienstelle.srg(at)srgssr.ch / Tel. 058 136 21 21

19.04.2024 | von Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft

--- ENDE Pressemitteilung Neue SRF-Serie «Mindblow» auf Play Suisse ---

Über Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft

Die SRG ist ein öffentliches und unabhängiges Medienhaus, das einen multimedialen Service public in allen Landesteilen und -sprachen erbringt. Sie ist auch ein Verein und dadurch fest in der Gesellschaft verankert.

Die SRG versorgt die ganze Bevölkerung der Schweiz mit einem attraktiven und vielfältigen TV-, Radio- und Onlineangebot zu Information, Kultur, Bildung, Unterhaltung und Sport. Das Angebot fördert die Meinungsbildung und Meinungsvielfalt in der Schweiz und leistet einen wichtigen Dienst an die Gesellschaft.

Das Bundesgesetz über Radio und Fernsehen (RTVG) und die Konzession des Bundesrats verpflichten die SRG zu einem gesellschaftlichen Service-public-Auftrag.


Quellen:
news aktuell   HELP.ch




Offizieller News-Partner:
News aktuell

Swiss Press


News Abo

Facebook X (früher Twitter) Instagram LinkedIn YouTube

TOP NEWS - powered by Help.ch

Und der Sternenwochen Award 2024 geht an UNICEF Schweiz und Liechtenstein, 27.05.2024

Susanne Wille wird neue Generaldirektorin der SRG Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft, 27.05.2024

Schutz für humanitäres Personal: UNO-Sicherheitsrat verabschiedet Schweizer Resolution Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA, 27.05.2024

NEWSTICKER - 27.05.2024
22:52 Uhr 20min
«Zu viel Schwulheit»: Papst abschätzig gegenüber LGBT-Community »

21:22 Uhr SRF
Zusammenrücken wegen der Wohnungsnot? »

18:31 Uhr Espace Wirtschaft
Der Iran als Militärstaat: Die gewaltige wirtschaftliche Macht der Revolutionsgarden »

15:11 Uhr Computerworld
Mehr Frauen für die ICT-Berufe »

11:12 Uhr NZZ
Big Tech weiss über die Bürger und die Wirtschaft mehr als der Staat »

7
25
27
37
38
40
3
Nächster Jackpot: CHF 22'000'000

9
12
18
22
50
1
3
Nächster Jackpot: CHF 48'000'000

Aktueller Jackpot: