Pressemitteilung
Hochschule für Wirtschaft FHNW: CreaLab - innovative Ideen von Studierenden für Unternehmen

Fachhochschule Nordwestschweiz

23.04.2024, Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und Smartness standen im Fokus des Lehr- und Entwicklungsformats CreaLab an der Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW. Rund 60 Studierende entwickelten in einer «innovativen Community» konkrete Lösungen für Unternehmen und Organisationen.

Rund 60 Studierende der Betriebsökonomie an der Hochschule für Wirtschaft der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bildeten mit Dozierenden sowie Expertinnen und Experten während vier Tagen eine «innovative Community». Das Lehr- und Entwicklungsformat CreaLab bot den Studierenden eine einzigartige Plattform, um Lösungen für aktuelle gesellschaftliche und ökonomische Herausforderungen zu entwickeln. Mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft und Smartness bearbeiteten die Studierenden in einer dynamischen und kreativen Umgebung zentrale Fragestellungen für Unternehmen und Organisationen, unter anderem für Bio Suisse, für die PostAuto AG, für die Kliniken Arlesheim und für die Schweizerischen Rheinhäfen. Das Team des Schwerpunkts Innovation und Raum an der Hochschule für Wirtschaft FHNW organisierte das CreaLab im Rahmen des Integrationsmoduls «Innovation» im Studiengang Betriebsökonomie am Standort Basel.

Nachhaltiger Fleisch- und Gemüseversand

Bio Suisse beauftragte die Studierenden mit der Fragestellung, wie sie den Online-Marktplatz Biomondo weiterentwickeln könnten. Die Arbeitsgruppe schlug Lösungen für einen nachhaltigen Fleisch- und Gemüseversand vor. Eine andere Gruppe entwickelte Ideen für den Gepäcktransport der PostAuto AG. Die Studierenden erarbeiteten Massnahmen, die sich sowohl an bestehende Kunden wie auch an Neukunden richten.

Besseres Mikroklima für den Hafen

Für die Schweizerischen Rheinhäfen schlugen die Studierenden unter anderem die Bildung einer Hafen-Community vor, um Kollaborationen voranzutreiben, sowie Massnahmen, die das Mikroklima verbessern und im Sommer die Hitze reduzieren sollen. «Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Es war eine grosse zweigeteilte Aufgabe und die Studierenden haben fundierte, gute Lösungsansätze entwickelt», sagte Thomas Zaugg, Head of Corporate Development bei Rhenus Logistics.

Auch die Dozierenden zeigten sich zufrieden: «Das CreaLab 2024 zeigte erneut das Potenzial dieser Lehrveranstaltung. Es ermöglicht den Studierenden, ihre Expertise anzuwenden und damit Lösungen rund um Fragen der nachhaltigen Entwicklung zu erarbeiten», stellte Florian Jakob, wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Schwerpunkt Innovation und Raum an der Hochschule für Wirtschaft FHNW, fest.

Das CreaLab bietet seit 2019 Unternehmen und Organisationen regelmässig die Gelegenheit, ihre individuellen Herausforderungen einzubringen und von einem engagierten Team aus Studierenden sowie Expertinnen und Experten verschiedener Fachbereiche bearbeiten zu lassen.


Kontakte

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Hochschule für Wirtschaft
Prof. Dr. Tina Haisch
Peter Merian-Strasse 86
4052 Basel
T +41 61 279 18 37
tina.haisch@fhnw.ch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW

Hochschule für Wirtschaft
Florian Schönmann
Kommunikation und Marketing
Riggenbachstrasse 16
4600 Olten
T +41 62 957 23 24 (Direkt)
florian.schoenmann@fhnw.ch


Die Hochschule für Wirtschaft FHNW

Die Hochschule für Wirtschaft FHNW ist international ausgerichtet und praxisorientiert. Sie bildet in Basel, Brugg-Windisch und Olten rund 3 000 Bachelor- und Master-of-Science-Studierende aus und ist mit ihrem breiten Business- Weiterbildungsangebot führend unter den Fachhochschulen der Schweiz. Sie hat weltweit über 160 Kooperationspartner und bietet internationale, massgeschneiderte Bildungsprogramme an. Dabei ist sie regional verankert und Ansprechpartnerin für kleine und mittelständische Unternehmen sowie (Nonprofit-) Organisationen. Seit 2021 gehört sie zu den 6 Prozent aller Wirtschaftshochschulen weltweit, die von AACSB akkreditiert sind.

Weitere Informationen auf www.fhnw.ch/hsw


Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Dominik Lehmann
Leiter Kommunikation FHNW
Bahnhofstrasse 6
5210 Windisch
T +41 56 202 77 28
dominik.lehmann@fhnw.ch

23.04.2024 | von Fachhochschule Nordwestschweiz

--- ENDE Pressemitteilung Hochschule für Wirtschaft FHNW: CreaLab - innovative Ideen von Studierenden für Unternehmen ---

Über Fachhochschule Nordwestschweiz

Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW ist eine der führenden Fachhochschulen in der Schweiz und umfasst neun Hochschulen mit den Fachbereichen Angewandte Psychologie, Architektur, Bau und Geomatik, Gestaltung und Kunst, Life Sciences, Musik, Lehrerinnen- und Lehrerbildung, Soziale Arbeit, Technik und Wirtschaft.

Die Campus der FHNW sind in den vier Trägerkantonen Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn angesiedelt. Die Hochschulen der FHNW sind in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung tätig – innovativ und praxisorientiert.

Das breite Angebot an Studiengängen, die Nähe zur Praxis, die anwendungsorientierte und innovationsstarke Forschung sowie eine weltweite Vernetzung machen die FHNW zu einer attraktiven und vielfältigen Bildungsstätte, zu einer nachgefragten Praxispartnerin und zu einer attraktiven Arbeitgeberin in der Nordwestschweiz. Die Absolventinnen und Absolventen der FHNW sind gesuchte Fachkräfte.


Quellen:
news aktuell   HELP.ch




Offizieller News-Partner:
News aktuell

Swiss Press


Firmenmonitor

Facebook X (früher Twitter) Instagram LinkedIn YouTube

TOP NEWS - powered by Help.ch

Und der Sternenwochen Award 2024 geht an UNICEF Schweiz und Liechtenstein, 27.05.2024

Susanne Wille wird neue Generaldirektorin der SRG Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft, 27.05.2024

Schutz für humanitäres Personal: UNO-Sicherheitsrat verabschiedet Schweizer Resolution Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA, 27.05.2024

NEWSTICKER - 27.05.2024
22:52 Uhr 20min
«Zu viel Schwulheit»: Papst abschätzig gegenüber LGBT-Community »

21:22 Uhr SRF
Zusammenrücken wegen der Wohnungsnot? »

18:31 Uhr Espace Wirtschaft
Der Iran als Militärstaat: Die gewaltige wirtschaftliche Macht der Revolutionsgarden »

15:11 Uhr Computerworld
Mehr Frauen für die ICT-Berufe »

11:12 Uhr NZZ
Big Tech weiss über die Bürger und die Wirtschaft mehr als der Staat »

7
25
27
37
38
40
3
Nächster Jackpot: CHF 22'000'000

9
12
18
22
50
1
3
Nächster Jackpot: CHF 48'000'000

Aktueller Jackpot: